DEUTSCHLAND-Journal.com

Aktuelles | D-NEWS.TV | Business | Politik | Tourismus | Foto | Videos | Panorama | WebAbisZ | WebShop | Doc-Einstein | ?

„Heute im Parlament“ und ZDF-Doku zur längsten Regierungsbildung

Mainz (ots)Am 5. März 2018 hatte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Angela Merkel zur Wahl der Bundeskanzlerin vorgeschlagen – am Mittwoch, 14. März 2018, 8.55 Uhr, im ZDF berichtet „Heute im Parlament“ live von der Wahl der Bundeskanzlerin.

Es wird Angela Merkels vierte Amtszeit, der allerdings „Deutschlands schwierigste Regierungsbildung“ voranging. Diesen „langen Weg“ beleuchten am Mittwoch, 14. März 2018, 22.50 Uhr, die Autoren Lars Seefeldt und Natascha Langner in einer 45-minütigen ZDF-Dokumentation.

Die 95-minütige Live-Übertragung aus dem Deutschen Bundestag moderiert ZDF-Hauptstadtstudioleiterin Bettina Schausten. Für Gespräche mit Vertretern aller Fraktionen ist auch ZDF-Hauptstadtkorrespondent Thomas Walde im Einsatz.

Die ZDF-Dokumentation „Der lange Weg – Deutschlands schwierigste Regierungsbildung“ am Mittwoch, 14. März 2018, 22.50 Uhr, lässt Beteiligte zu Wort kommen, die die letzten Minuten der Jamaika-Verhandlungen miterlebt haben, und schildert die Mühsal beim Entstehen einer weiteren Großen Koalition zwischen CDU, CSU und SPD. Akteure aller Parteien und Teilnehmer bei den Verhandlungen gewähren einen besonderen Einblick in die entscheidenden Stunden und kritischen Phasen der Koalitionsgespräche. Die Dokumentation zeigt noch einmal nächtliche Balkonbilder, übermüdete Verhandlungspartner und innerparteiliche Auseinandersetzungen – beobachtet vom verwunderten Wähler, der sich bereits um die politische Stabilität im Lande sorgte.

Am Wahlabend, dem 24. September 2017, hatte Angela Merkel den Wählerauftrag, eine Regierung zu bilden, einer weiteren Großen Koalition erteilte der SPD-Vorsitzende Martin Schulz aufgrund der Stimmenverluste eine kategorische Absage. Merkels CDU suchte Gespräche mit der FDP und den Grünen, eine Jamaika-Koalition sollte es werden – und Deutschland schaute über Wochen den Sondierungen der vier Verhandlungsparteien zu. Dann beendete die FDP überraschend die Gespräche, der Ball landete wieder bei der SPD. Über fünf Monate nach der Bundestagswahl ist nun ein hart erkämpftes Zweckbündnis mit der CDU/CSU das Resultat von „Deutschlands schwierigster Regierungsbildung“.

https://zoom.zdf.de

Quellenangabe: „obs/ZDF/Thomas Kierok“


Sie wollen diesen Artikel kommentieren, oder selbst einen Beitrag schreiben?
Bitte Ihren Beitrag an die E-Mail: presse@dpwa.de senden.
Danke.

(C) bei WordPress &: DPWA.de & DEUTSCHLAND-Journal.com - das Online Journal für DEUTSCHLAND- Impressum.
Partnerseite: Harz-Tourismus.de