DEUTSCHLAND-Journal.com

Aktuelles | D-NEWS.TV | Business | Politik | Tourismus | Foto | Videos | Panorama | WebAbisZ | WebShop | Doc-Einstein | ?

Einmal Schwerelos wie Alexander Gerst 9 Erlebnisse für Freizeit-Weltraumfahrer

München (ots)Am 6. Juni ist es soweit: Alexander Gerst fliegt erneut zur Internationalen Raumstation. Auf seiner zweiten ISS-Mission wird der 42-Jährige wieder etwas erleben, wovon viele Menschen träumen: die Schwerelosigkeit.

Überhaupt steht der Traumberuf Astronaut nicht nur bei Kindern seit Jahren hoch im Kurs. Wer sich einmal wie ein Astronaut fühlen will, der kann auch ohne langwierige Ausbildung reinschnuppern. Erlebnisanbieter Jochen Schweizer bietet neben einem kompletten Astronautentraining viele Erlebnisse, die den Trainingsmodulen sehr nahe kommen. Hier sind neun Astronautenerlebnisse für alle, die nicht ins All fliegen können.

Astronauten trainieren während ihrer mehrjährigen Ausbildung viele unterschiedliche Situationen, um sowohl im All, aber auch bei einer Notlandung auf der Erde optimal vorbereitet zu sein. Aus diesem Grund gehören zum Beispiel das Notlandungsszenario „Überlebenstraining in der Wildniss“ genauso dazu, wie das Trainieren der Schwerelosigkeit bei Tauchgängen mit Raumanzug oder bei Parabelflügen. Um sich an die extreme Beschleunigung beim Start der Rakete zu gewöhnen, werden Astronauten in einer Zentrifuge der Flieh- und Radialkraft ausgesetzt.

Einmal trainieren wie ein echter Astronaut

Nichts kommt so nah an das Erlebnis heran ein echter Astronaut zu sein, wie ein Astronautentraining. Bei der sechstägigen Reise nach Orlando, Florida, ins Kennedy Space Center wird einem der Traumberuf ganz nahe gebracht. Space Shuttle fliegen, NASA Astronauten treffen und eine Rocket Center Bustour zum Saturn V Komplex sowie Besuch der Hall of Fame sind inbegriffen. Das Highlight: Schwerelosigkeit bei einem Parabelflug mit 10 bis 15 Parabeln erleben. Kein Erlebnis für den kleinen Geldbeutel, aber dafür 100 Prozent authentisch.

Schwerelos auf der Erde

Schwerelosigkeit ist auf der Erde keine Unmöglichkeit. Bei einem Parabelflug mit einer Zero-G-Boeing oder einer Iijuschin II-76 zum Beispiel erlebt man nahezu echte Schwerelosigkeit, die im Schnitt über 20 Sekunden anhält. Geflogen werden bis zu 15 Parabeln. Das Erlebnis findet in Moskau, Russland, oder an unterschiedlichen Orten in den USA statt. Idealerweise wird das Tageserlebnis mit einem längeren Aufenthalt im jeweiligen Land verknüpft.

Immer noch spektakulär, aber etwas weiter weg von echter Schwerelosigkeit sind Parabelflüge im Segel- und Ultraleichtflieger. Das faszinierende: Hier erlebt man sowohl bis zu 4G Schwerkraft als auch Schwerelosigkeit. Die radikalen Steigflüge drücken einen in den Sitz, während man beim Umkehrpunkt und Sturzflug plötzlich im Sitz schwebt. Angeboten werden diese Erlebnisse in Bayern, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Sachsen.

Ganz weit weg vom All, aber sehr nah am Gefühl der Schwerelosigkeit sind auch Taucherlebnisse. Nicht umsonst werden Tauchgänge mit Raumanzug im Astronautentraining eingesetzt, um Weltraumausflüge zu simulieren. Tauchschnupperkurse gibt es an über 40 Orten in Deutschland und Österreich zu erleben. Ein besonderes Erlebnis ist auch der Tauchausflug für Einsteiger auf Mallorca. Dieser kann auch sehr gut mit dem Urlaub verbunden werden.

Pure Beschleunigung

Egal ob im Auto, auf dem Motorrad, dem Fahrrad oder beim Karussell fahren: Beschleunigung hat jeder schon einmal erlebt. Die wenigsten aber dürften die Beschleunigung in einem Jetflug schon einmal erlebt haben. Mit über 3700 Pfund Schub wird der Jet auf der Startbahn beschleunigt, um dann in den Himmel zu schießen. Die normale Reisegeschwindigkeit beträgt 400 km/h. Bei einem Sturzflug geht es sogar bis auf 800 km/h hoch. Das Erlebnis wird in Nordrhein-Westfalen und in Rheinland-Pfalz angeboten.

Überlebenstraining in der Wildnis

Zwei Tage ohne Supermarkt, ohne Smartphone und nur mit einem Survival Kit ausgerüstet geht es in die Wildnis. Jeder Teilnehmer lernt, wie man sich bei Tag und Nacht im Wald orientiert sowie ohne Streichhölzer und Feuerzeug Feuer macht. Das Essen wird selbst erlegt, der Umgang mit einem Jagdbogen geübt und eine Seilbrücke gebaut. Ganz wichtig: Bevor es dunkel wird, sollte die Notunterkunft für die Nacht errichtet sein. Das Survival Camp ist in Deutschland und Österreich an 28 Orten erlebbar.

Web: www.jochen-schweizer.de

Quellenangabe: „obs/Jochen Schweizer GmbH/Steve Boxall“


Sie wollen diesen Artikel kommentieren, oder selbst einen Beitrag schreiben?
Bitte Ihren Beitrag an die E-Mail: presse@dpwa.de senden.
Danke.

(C) bei WordPress &: DPWA.de & DEUTSCHLAND-Journal.com - das Online Journal für DEUTSCHLAND- Impressum.
Partnerseite: Harz-Tourismus.de