Archiv der Kategorie: Videos

Den ganzen Tag „Euphoria“: Die erste Staffel im Marathon plus die beiden Sonder-Episoden am 7. März bei Sky

Unterföhring (ots) Die komplette erste Staffel von „Euphoria“ auf Sky Atlantic – Die beiden Sonder-Episoden direkt im Anschluss ebenfalls auf Sky Atlantic – Auch auf Sky Ticket und über Sky Q auf Abruf verfügbar – Mit Zendaya und Hunter Schafer in den Hauptrollen

Zendaya in „Euphoria“ / Foto: © [2021] Home Box Office, Inc. All rights reserved. / Sky /

Sky präsentiert die erste Staffel der HBO-Serie „Euphoria“ am Sonntag, 7. März, ab 11.10 Uhr in einer Marathon-Programmierung auf Sky Atlantic. Alle acht Episoden sind hintereinander zu sehen, sowie ab 20.15 Uhr die beiden Sonder-Episoden, die Showrunner Sam Levinson kreierte und produzierte, da wegen der Corona-Pandemie die Dreharbeiten zur zweiten Staffel verschoben werden mussten. Die erste Staffel wird im Anschluss an die beiden Sonder-Episoden ab 22.25 Uhr noch einmal als Marathon gezeigt. Alle Episoden stehen gleichzeitig auch auf Sky Ticket sowie über Sky Q auf Abruf zur Verfügung.

Über „Euphoria“:

Nach ihrem dramatischen Abschied am Bahnhof müssen Rue und Jules (Zendaya, Hunter Schafer) getrennt voneinander Weihnachten verbringen. Rue erleidet einen Rückfall in ihre Drogensucht und trifft in einem Diner ihren Bekannten Ali, mit dem sie über ihre Abhängigkeit diskutiert. Jules blickt indes in einer Therapiestunde mit ihrer Psychologin auf das vergangene Jahr und ihre gemeinsame Zeit mit Rue zurück.

Als die Corona-Pandemie 2020 TV-Produktionen in den USA lahmlegte, machte „Euphoria“-Schöpfer Sam Levinson das Beste daraus: Die Folgen für die zweite Staffel seiner emmyprämierten Teenagerdramaserie konnte er wegen der Einschränkungen nicht wie geplant drehen. Also produzierte Levinson zunächst zwei Special-Episoden als Überbrückung zur neuen Staffel – pandemiekonform mit minimaler Besetzung und Crew. Die erste Folge konzentriert sich ganz auf Protagonistin Rue (Zendaya), während die zweite das Geschehene aus Sicht von Rues großer Liebe Jules (Hunter Schafer) reflektiert. In den beiden ruhigen Episoden kommt Levinson seinen Heldinnen psychologisch so nahe wie nie – und macht noch mehr Lust auf die neuen Folgen, die in diesem Jahr entstehen sollen.

„Euphoria“ wurde kreiert, geschrieben und produziert von Sam Levinson. Ravi Nandan, Kevin Turen, Drake, Future the Prince, Hadas Mozes Lichtenstein, Ron Leshem, Daphna Levin, Tmira Yardeni, Mirit Toovi, Yoram Mokady und Gary Lennon zählen ebenfalls zu den Produzenten, Will Greenfield ist Koproduzent.

Facts:

Originaltitel: „Euphoria: Trouble Don’t Last Always / F*ck Anyone Who’s Not A Sea Blob“, Drama, USA 2020, Spezial-Episoden. Drehbuchautor und Showrunner: Sam Levinson. Ausführende Produzenten: Sam Levinson, Drake, Future the Prince, Ravi Nandan, Kevin Turen, Hadas Mozes Lichtenstein, Tmira Yardeni, Mirit Toovi, Yoram Mokadi, Gary Lennon. Regie: Sam Levinson. Darsteller: Hunter Schafer, Zendaya, Colman Domingo, Lauren Weedman.

Ausstrahlungstermine:

Auf Sky Atlantic ab 11.10 Uhr Staffel eins im Marathon, ab 20.15 Uhr, die beiden Sonder-Episoden gefolgt von der ersten Staffel. Auch auf Sky Ticket und über Sky Q abrufbar.

Weitere Informationen finden Sie zudem unter http://www.sky.de/serien sowie auf www.facebook.com/SkyDeutschland und www.instagram.com/skydeutschland.

Wondershare PDFelement 8 vereinfacht die Art und Weise, wie Anwender mit Dokumenten interagieren und kommunizieren

Die neueste Version verbessert die Leistung und Geschwindigkeit um das Dreifache.

VANCOUVER, BC (ots) Wondershare PDFelement 8, die neueste Generation in der Familie der PDF-Editoren, wurde weltweit für Anwender freigegeben und bringt UI- und Leistungsverbesserungen, Cloud-Speicher und wichtige Änderungen in der Navigation der Symbolleiste.

PDFelement 8

„Wir haben PDFelement 8 auf der Basis von „Nutzererfahrungen“ entwickelt und ihm die Einfachheit, Eleganz und Leistungsfähigkeit verliehen, die PDFelement-Anwender gewohnt sind“, erklärt Gary Chen, Product Director von Wondershare PDFelement. „Wir hoffen, dass diese verbesserte Erfahrung dazu führt, die Effizienz unserer Anwender im Büro zu steigern.“

Basierend auf dem Feedback und den Wünschen bestehender Anwender hat Wondershare einige zentrale Änderungen in PDFelement 8 implementiert:

1. Geschwindigkeit – Sperrige Dateien können jetzt in nur 0,5 Sekunden geöffnet werden, verglichen mit der zuvor verzeichneten durchschnittlichen Öffnungszeit von 1,5 Sekunden. Die Anwendung startet jetzt 300 % schneller als zuvor, und ihr Boost-Speicher wurde von 100 MB auf 40 MB reduziert, um sie flinker und leichter zu machen.

2. Kernnavigation – Stark beeinflusst durch Anfragen und Rückmeldungen aus früheren Versionen bietet PDFelement den Anwendern jetzt eine elegante und leicht navigierbare Oberfläche mit nahtlosen Symbolleisten und Menüs.

Darüber hinaus bietet Wondershare PDFelement 8 jetzt auch Document Cloud an, ein kostenpflichtiger Service für diejenigen, die für Cloud-Speicher, elektronische Signaturen und hilfreiche Tools in verschiedenen Situationen benötigen.

1. Cloud-Speicher – PDFelement 8 verfügt jetzt über bis zu 100 GB Speicherplatz in der Cloud, so dass Anwender an einem sicheren Ort mit Sicherheitsfunktionen der Enterprise-Klasse an Dokumenten gemeinsam arbeiten können.

2. Elektronische Unterschrift – Bestätigen Sie Ihre offiziellen PDF-Dokumente durch das Hinzufügen eigener elektronischer Signaturen.

Preise und Kompatibilität

Die Standardversion von Wondershare PDFelement gibt es ab 69EUR pro Jahr. Schüler, Studenten, Azubis und Lehrkräfte profitieren von exklusiven Bildungsrabatten. Die aktuelle Version von PDFelement 8 unterstützt 64-Bit-Windows.

Um mehr über PDFelement zu erfahren, besuchen Sie bitte: https://pdf.wondershare.de/ oder folgen Sie uns auf YouTube.

Einkommensteuerklärungen jetzt einfacher

Rentner sowie Arbeitnehmer können ab sofort ihre Steuererklärung einfacher erstellen. Zahlreiche steuerlich relevante Daten erhält die Finanzverwaltung in elektronischer Form.

Diese müssen nicht mehr in die Steuererklärung eingetragen werden. Die Übernahme erfolgt automatisch durch die Finanzämter. Die Vordrucke sind ab dem Veranlagungszeitraum 2019 optisch neugestaltet. Die Bereiche, für die dem Finanzamt bereits alle Daten vorliegen, sind farblich deutlich hervorgehoben. Ein Ausfüllen entfällt. Dies betrifft zum Beispiel Lohndaten, Renten sowie Beiträge zur Kranken-/Pflegeversicherung und Altersvorsorge.

In bestimmten Fällen kann auch die Abgabe der Anlage N (Arbeitnehmer) oder R (Rentner) entfallen. Das, wenn keine Werbungskosten geltend gemacht oder abweichende Werte erklärt werden. Das alles reduziert den Aufwand und Umfang der Papiererklärungen deutlich. Ab dem Veranlagungszeitraum 2019 gibt es zudem neue Vordrucke. Diese sind nach dem steuerlichen Bedarf sortiert. So sind zum Beispiel gibt es für die Erklärung der Krankheitskosten oder Handwerkerrechnungen im Privathaushalt eigene Vordrucke. Alternativ ist eine elektronische Abgabe der Steuererklärung über „Mein ELSTER – Ihr Online-Finanzamt“ möglich. Auch hier liegen elektronischen Daten bereits vor und lassen sich per Mausklick übernehmen. Weitere Vorteile sind: die voraussichtliche Steuerberechnung zur Steuererklärung und die elektronische Übermittlung des Steuerbescheides in das persönliche ELSTER-Konto.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.elster.de

Web: https://www.kulturmd.de/

Miss Germany Finale 2021

Am 27. Februar 2021 fand ab 20:00 Uhr das diesjährige Miss Germany Finale 2021 in der Europa-Park Arena in Rust statt.

Miss Germany 2021 heißt Anja Kallenbach.

Anja Kallenbach ist Miss Germany 2021.

Aufgrund der aktuellen Auflagen war dieses Jahr leider kein Publikum vor Ort, jedoch waren die Livestreams so nah wie nie zuvor. Das Finale konnte also nicht vor Ort gemeinsam, aber dennoch virtuell gemeinsam mit allen Zuschauer:innen und den diesjährigen Finalistinnen erlebt werden! Für alle, die nicht live dabei sein konnten – schaut jetzt auf unserem YouTube Channel vorbei und erlebt das größte Empowerment Ereignis hautnah!

Miss Germany 2021 heißt Anja Kallenbach. Was für eine Reise! Es standen 16 einzigartige Persönlichkeiten im Miss Germany Finale 2021 in der Europa-Park Arena in Rust. Wir blicken zurück auf eine intensive Zeit voller Inspiration und Austausch. Welcher Moment war euer Lieblingsmoment?

Anja Kallenbach ist Miss Germany 2021.

Die Finalistinnen wurden von unseren diesjährigen Heroes und Juror:innen vor allem im Personality Camp auf das große Finale und den Titel Miss Germany 2021 vorbereitet. In verschiedensten Workshops und Coachings haben sie den Kandidatinnen wertvolle Inhalte vermittelt und halfen ihnen mit einer entsprechenden Expertise und Erfahrung dabei, sich nochmal intensiv mit ihrer Mission auseinanderzusetzen!

Unter dem Motto „Empowering Authentic Women“ wählten die Moderator:innen Jana und Thore Schölermann, die Juror:innen Karo Kauer, Riccardo Simonetti, Dagmar Wöhrl, Zeina Nassar und Lara Gonschorowski, sowie die Zuschauer:innen vor den Livestreams auf Basis der Social Performance Indicator (SPI) Anja Kallenbach zur Miss Germany 2021.

Web: https://missgermany.de

Autokorso gegen Corona-Maßnahmen in Bernburg

„Bernburg Miteinander“ hatte für den 26. Februar 2021 einen Autokorso in Bernburg angemeldet.

Bernburg Miteinander – Autokorso

Dieser begann um 17:30 Uhr in der Wendeschleife und endete mit einer Kundgebung gegen 19 Uhr auf dem Karlsplatz. Die Polizei sicherte den Umzug, an welchenm ca. 60 Fahrzeuge teilnahmen, vor und hinter dem Konvoi sowie den Kreuzungen ab. Der Autokorso richtete sich in erster Linie gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung und fordert ein Ende des Lockdown.

Web: https://www.bbglive.de/

Einfamilienhäuser verbieten? Die Grünen & eine absurde Debatte

In dieser Woche hat sich die GroKo auf einem Wohngipfel für ihre „Wohnraumoffensive“ gefeiert.

Doch bezahlbarer Wohnraum wurde kaum geschaffen! Alle 12 Minuten verschwindet eine Sozialwohnung vom Markt. Mindestens 650.000 Menschen sind wohnungslos. Über 11 Millionen Menschen haben Probleme, ihre Miete zu bezahlen. Kein Wunder: In manchen Großstädten haben sich die Grundstückspreise in den letzten fünf Jahren vervierfacht, die Mieten trotz “Mietpreisbremse” verdoppelt. Statt unsinnige Diskussionen über angeblich „unökologische“ Einfamilienhäuser zu führen, sollte man endlich die Immobilienmafia ins Visier nehmen: Konzerne wie Deutsche Wohnen, Vonovia, Akelius, die aus der Wohnungsnot ihren Profit ziehen. Und die sich im Gegensatz zum einfachen Häuslebauer sogar um die Grunderwerbssteuer drücken können, weil die Regierung bis heute nichts gegen derartige Steuertricks unternimmt. Die CDU macht eben lieber Politik für Immobilienhaie und diese bedanken sich bei ihr mit millionenschweren Großspenden. Doch der Kampf gegen die Immobilienlobby nimmt Fahrt auf – nicht nur, aber besonders in Berlin, wo das Volksbegehren zur Vergesellschaftung großer Immobilienkonzerne läuft und hoffentlich erfolgreich sein wird. Grafiken: jumpstory.com Ihr findet mich im Netz: Webseite: https://www.sahra-wagenknecht.de​ Newsletter: https://www.team-sahra.de​ Facebook: https://www.facebook.com/sahra.wagenk…​ Twitter: https://twitter.com/swagenknecht

Melde dich an für meinen Newsletter »Team Sahra« um die wöchentlichen Videos und mehr jeden Donnerstag direkt in Dein Postfach zu bekommen: https://www.team-sahra.de

Gustav Adolf „Täve“ Schur – Gratulation zum 90. Geburtstag.

Gustav Adolf „Täve“ Schur (* 23. Februar 1931 in Biederitz, Ortsteil Heyrothsberge) ist ein ehemaliger deutscher Radrennfahrer. Er war neunmal Sportler des Jahres in der DDR, so häufig wie kein anderer Sportler. Als jeweils erster Deutscher gewann er die Weltmeisterschaft der Amateure und die Internationale Friedensfahrt.

Gustav Adolf „Täve“ Schur 1955 bei der Friedensfahrt

Er blieb seinen sportlichen und politschen Ansichten treu.
Schur war von 1958 bis 1990 Volkskammerabgeordneter für die FDJ, SED bzw. PDS. Von 1998 bis 2002 gehörte Schur der PDS-Fraktion im Deutschen Bundestag an. Mit dem Radsport begann er mit 19 Jahren bei BSG Grün-Rot Magdeburg, die 1951 der Radsportsektion der BSG Aufbau Börde Magdeburg angeschlossen wurde. Sein erstes Rennen hatte er allerdings noch als Tourenfahrer 1950 absolviert.

Im Jahr 1952darauf gehörte Schur erstmals der DDR-Auswahl für die Internationale Friedensfahrt an. 1954 errang Schur bei den DDR-Straßen-Radmeisterschaften seinen ersten nationalen Meistertitel auf der Straße.

Seinen internationalen sportlichen Durchbruch erlebte Schur 1955 bei der Friedensfahrt, als er den ersten Sieg eines DDR-Fahrers in der Gesamteinzelwertung erreichte.

Bei den Weltmeisterschaften hatte Schur bis 1957 Edelmetall nur knapp verpasst, bevor er schließlich 1958 Weltmeister wurde und sich als erster DDR-Fahrer und als zweiter Deutscher das Regenbogentrikot sicherte.

Täve Schur – Was mir wichtig ist:

Radfahrprofi Gustav-Adolf Schur im Gespräch in der Stadtbibliothek Mageburg am 27.10.2020

Besucht uns doch: Webseite ► http://www.ok-magdeburg.de/

Text/Foto: Archiv & Wikipedia

Abgetaucht: Die Rochen im Dortmunder Zoo

Herzlich willkommen im Zoo Dortmund

Abgetaucht: Die Rochen im Dortmunder Zoo

Rochen im Zoo von Dortmund

Der Zoo Dortmund zählt zu den beliebtesten Ausflugzielen in Dortmund und der Region. Etwa 1.500 Tiere in 220 Arten leben hier. Die Parklandschaft mit ihrem alten Baumbestand und die verschiedenen Tierhäuser machen den Zoobesuch bei jedem Wetter zu einem Erlebnis für die ganze Familie.

Corona-Update:

Einhergehend mit der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen ist der Zoo Dortmund weiterhin, mindestens bis zum 21. Februar, coronabedingt für Besucher*innen geschlossen.

Zoo Dortmund

Mergelteichstr. 80 44225 Dortmund

Tel.: 0231 50-28593

Fax: 0231 50-10174

E-Mail zoo@dortmund.de

Web: zoo.dortmund.de

Soziale Medien:

Facebook
YouTube

Halle – Wir feiern Händel

Am 23. Februar 1685 ist Georg Friedrich Händel in Halle (Saale) geboren.

Händeldenkmal auf dem Marktplatz in Halle Saale

Die Stiftung Händel-Haus gratuliert dem großen Meister am kommenden Dienstag mit verschiedenen Aktionen zum 336. Geburtstag.

Dabei stehen eine digitale Eröffnung der neuen Jahresausstellung „Runter vom Sockel! – Von  Helden und Erlösern“, die aufgebaut wurde und zurzeit aufgrund des geschlossenen Museums (noch) nicht besucht werden kann, sowie ein auserlesenes Online-Konzert mit dem Händel-Preisträger 2020 Valer Sabadus und dem G.A.P.-Ensemble im Mittelpunkt.

Letzteres war ein Höhepunkt des viel beachteten „Handel Days“ vom 6. Juni 2020. Am 23. Februar fällt auch der Startschuss für das Museumsschaufenster. In der Glashalle (in Richtung des Restaurants Lujah und dem Eingang der Tiefgarage zum Händel-Karree) präsentiert die Stiftung Händel-Haus abwechselnd interessante und illustre Museumsobjekte. Auch wenn ein Besuch im Händel-Haus zurzeit nicht möglich ist, sind im Museumsschaufenster interessante Exponate aus den Sammlungen der Stiftung zu sehen. Vom 23. Februar bis zum 8. März 2021 stellen wir verschiedene Büsten und Skulpturen von Georg Friedrich Händel aus.

Das geplante Geburtstagskonzert aus der Reihe „Musik im Händel-Haus“ mit dem Ensemble „Der musikalische Garten“, welches am morgigen Samstag im Kammermusiksaal des Händel-Hauses stattfinden sollte, muss in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie leider ausfallen. Einen musikalischen Geburtstagsgruß senden die jungen Musiker online. Sie präsentieren eine Trio-Sonate von Händel. Zu sehen ist sie auf der Homepage www.haendelhaus.de und unter

Händel – Trio Sonata in G, Op. 2 No.5 – Allegro
Ensemble Der Musikalische Garten
Germán Echeverri Chamorro, violin
Karoline Echeverri Klemm, violin
Annekatrin Beller, violoncello
Daniela Niedhammer, harpsichord

Händel zu Ehren gibt es am Dienstag, dem 23. Februar, natürlich auch einige Geburtstagsgrüße. Um 10.00 Uhr wird digital die neue Jahresausstellung „Runter vom Sockel! – Von  Helden und Erlösern“ durch den Kurator Karl Altenburg eröffnet – auch wenn ein Ausstellungsbesuch zurzeit leider nicht möglich ist. In Händels Opern gab es zahlreiche Titelhelden, wie beispielsweise Rinaldo, Orlando oder Arminius, und schon Georg Friedrich Händel wusste, dass es für ein spannendes Drama menschliche Abgründe sowie zwischenmenschliche Konflikte braucht und keine lupenreinen Abgötter. So sind seine Titelhelden keine strahlenden Heldenfiguren, sondern ringen mit starken menschlichen Gefühlen – bis hin zu Verzweiflung und Wahnsinn. Und es wird zudem den spannenden Fragen nachgegangen: Wer kann im gegenwärtigen  „postheroischen“  Zeitalter  überhaupt  noch  etwas mit Heldenverehrung und Erlöserglauben anfangen? Gibt es heutzutage überhaupt noch ein Bedürfnis nach Helden und Erlösern, oder sind es Relikte der Vergangenheit?

Um 12.00 Uhr präsentiert der umjubelte Countertenor und Händel-Preisträger von 2020 Valer Sabadus online wunderbare Händel-Arien. Begleitet wird er dabei vom G.A.P.-Ensemble. Das Konzert wurde zum Händel Day am 6. Juni 2020 im Kammermusiksaal des Händel-Hauses aufgezeichnet. Das Konzert und die digitale Eröffnung der neuen Jahresausstellung sind auf der Homepage www.haendelhaus.de, dem Youtube-Kanal „Händel-Festspiele Halle“ und auf www.facebook.com/haendelfestspielehalle zu sehen.

Um 15.30 Uhr legt die Direktion der Stiftung Händel-Haus einen Kranz zu Ehren des großen Sohnes der Stadt am Händel-Denkmal auf dem halleschen Marktplatz nieder. Es ist ferner geplant, dass am Nachmittag verschiedene Musikstücke von Georg Friedrich Händel auf dem Carillon des Roten Turmes erklingen.

Das Geburtstagsprogramm im Überblick

Ab Freitag, 19. Februar 2021

Geburtstagsständchen für Georg Friedrich Händel

Georg Friedrich Händel

Allegro aus der Trio-Sonate in g-Moll, Op. 2, Nr. 5, HWV 390

Der musikalische Garten

Zu sehen auf www.haendelhaus.de, dem Youtube-Kanal „Händel-Festspiele Halle“ und auf www.facebook.com/haendelfestspielehalle

Dienstag, 23. Februar 2021

Ab 10.00 Uhr

Digitale Eröffnung der Jahresausstellung „Runter vom Sockel! – Von Helden und Erlösern“

Kurator: Karl Altenburg, Stiftung Händel-Haus

Zu sehen auf www.haendelhaus.de, dem Youtube-Kanal „Händel-Festspiele Halle“ und auf www.facebook.com/haendelfestspielehalle

Ab 12.00 Uhr

Konzert mit dem Händel-Preisträger Valer Sabadus und dem G.A.P.-Ensemble

Solist: Valer Sabadus (Countertenor) // G.A.P.-Ensemble: Emilio Percan (Musikalische Leitung, Barockvioline), Yukie Yamaguchi (Violine), Corina Golomoz (Viola), Oriol Aymat Fusté (Violoncello), Michael Dücker (Laute), Luca Quintavalle (Cembalo)

Zu sehen auf www.haendelhaus.de, dem Youtube-Kanal „Händel-Festspiele Halle“ und auf www.facebook.com/haendelfestspielehalle

15.30 Uhr

Kranzniederlegung am Händel-Denkmal

durch die Direktion der Stiftung Händel-Haus

ständiges Angebot ab dem 23. Februar 2021

Museumsschaufenster in der Glashalle des Händel-Hauses

Hier werden interessante Museumsobjekte und Sammlungsbestände der Stiftung Händel-Haus präsentiert. Vom 23. Februar bis zum 8. März 2021 werden verschiedene Büsten und Skulpturen von Georg Friedrich Händel aus dem Sammlungsbestand der Stiftung ausgestellt. Ab dem 9. März sind illustre Sammlungsschätze aus dem Bereich der Museumspädagogik zu sehen.

Das Händel-Haus bleibt weiterhin zur Eindämmung der Corona-Pandemie bis 10. März 2021 geschlossen. Bitte informieren Sie sich aktuell auf unserer Homepage über eine baldige Öffnung. Die Besucher sind recht herzlich eingeladen, sich auf eine spannende Entdeckungsreise mit teilweise überraschenden Erlebnissen zu begeben, sobald das Händel-Haus wieder geöffnet hat.

Homepage: www.haendelhaus.de

Western meets Pop: „Die Punkies“ kämpfen mit Johannes Oerding für mehr Vielfalt

Aus der musikalischen Zusammenarbeit enstand die aktuelle Single-Auskopplung „Mein Weg“

München (ots) In der neuen Folge (25.) der Hörspielreihe „Die Punkies“ bekommt die Hamburger Band Unterstützung von Johannes Oerding („An guten Tagen“). Als singender Erzähler „Woody“ begleitet er die westernähnliche Handlung, in der eine geheimnisvolle fremde Eis-Dealerin Gino Konkurrenz macht.

Johannes Oerding war für die neue Folge der Punkies als Sänger und erstmalig auch als Hörspielsprecher im Einsatz („Für eine Handvoll Eiscreme!“, ab 19. Februar überall im Stream).

In der neuen Folge „Für eine Handvoll Eiscreme!“ sorgt der Straßenmusiker „Woody“ (Johannes Oerding) für Wildwest-Feeling. „Die Punkies“ treffen Woody im Revier vor ihrem Lieblings-Café Crazy Ice, dessen Qualität deutlich nachgelassen hat. Aus Kostengründen setzt Gino neuerdings auf Billig-Zutaten und bekommt just in dem Moment Konkurrenz: Direkt gegenüber eröffnet eine neue Eisdiele, deren Chefin Béatrice nicht nur Meisterin im Kreieren abgefahrener Eissorten ist, sondern die Kunden auch mit coolen Live-Konzerten lockt. Da Gino eine Riesenverschwörung wittert, geraten Nikolas, Ben, Aylin, Leonie und Lucas zwischen die Fronten. Und während alles auf den großen Showdown zusteuert, begleitet Woody die Handlung als singender Erzähler.

Johannes Oerding auf den Spuren der Bänkelsänger

Nach Music-Acts wie Smudo, Laith Al-Deen und Iggy alias Lions Head gibt sich in der 25. Jubiläums-Folge „Für eine Handvoll Eiscreme!“ Johannes Oerding die Ehre. Als Woody singt der deutsche Superstar zusammen mit den Punkies den eigens für die Hörspielfolge komponierten Song „Mein Weg“. Er kommentiert das Geschehen des Hörspiels zwischendurch aber auch immer wieder. Und zwar in einer besonderen Kunstform: der Moritat. Die bekannteste ist wohl „Die Moritat von Mackie Messer“, dem Gangsterboss aus Brechts „Dreigroschenoper“. Ursprünglich von Bänkelsängern auf Marktplätzen dargeboten, wurden die Schauerballaden mit realem Hintergrund klassischerweise mit der Drehorgel begleitet. Woody alias Johannes Oerding greift stattdessen zur Gitarre und singt als allwissender Erzähler vom Loyalitätskonflikt der Punkies, Ginos Paranoia und dem eigentlichen Ziel der geheimnisvollen Béatrice.

„Die Punkies“ und Johannes Oerding haben viel gemein

In die Gefühlswelt der jungen Hamburger Musiker „Die Punkies“ kann sich Johannes Oerding in vielerlei Hinsicht einfühlen. Er selbst wurde als 17-Jähriger bei einem Auftritt mit seiner Schülerband entdeckt und zog aus einem kleinen Ort in Nordrhein-Westfalen in die hippe Hansestadt, in der er heute noch lebt. „Ich finde mich da total wieder, weil man in dieser wilden Zeit nichts anderes im Kopf hat als Musik machen und die Band“, sagt der 39-Jährige im Rückblick. Sein Tipp an Nachwuchskünstler: „So viele Songs wie möglich schreiben. Man kann nicht zu viel schreiben, wird durch jeden Song besser und am Ende schreibt man vielleicht den einen, der die Tür eintritt und den nächsten Step einläutet.“

Am Ende zählt die Haltung

Sechs Alben hat der Wahlhamburger seit 2009 veröffentlicht, dessen jüngstes mit dem Titel „Konturen“ auf Platz 1 der Charts kletterte. Mit Songs, die das aktuelle Weltgeschehen thematisieren und damit sowohl politisch als auch sozialkritisch sind. Er wolle Problemstellungen nicht unbedingt bewerten, aber zumindest benennen, sagt der Künstler. Was ihm außerdem wichtig ist: „Dass in den Songs meine Haltung klar wird. Dass ich jemand bin, der weltoffen ist und für Pluralismus und Vielfältigkeit steht.“ Und auch jemand, der grundsätzlich erst einmal nicht das Böse im Menschen sieht und mit Verschwörungstheorien, wie sie im Hörspiel von Gino aufgestellt werden, so gar nichts anfangen kann.

Der Musiker ist Gastgeber der neuen Staffel „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“

Musik ist für Johannes Oerding vor allem ein Gefühlsverstärker – egal, ob es dabei um Melancholie, Sehnsucht, Motivation oder, im Idealfall, alles zusammen geht. Und genau darum kann er es auch kaum erwarten, nach seinem Auftritt als Gast der 7. Staffel der TV-Sendung „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ nun im Frühjahr selbst in die Rolle des Gastgebers zu schlüpfen.

„Die Punkies“

Mit dem aktuellen Album feiern „Die Punkies“ und das Label Europa (Sony Music Entertainment Germany) ein kleines Jubiläum: „Für eine Handvoll Eiscreme!“ ist die 25. Folge seit dem Start der Serie im Jahr 2016.

Die Band-Mitglieder Aylin (Gesang), Leonie (Bass), Nikolas (Keyboards), Ben (Gitarre) und Lucas (Drums) treffen in ihren Abenteuern für Musikbegeisterte immer wieder auf namhafte Künstler und haben das Ziel, auch selbst einmal ganz groß rauszukommen. Ein festes Highlight jeder Folge sind die passend zur jeweiligen Geschichte komponierten Songs, die es solo auch auf dem Album „Nur die Musik, Vol. 1“ gibt. Die Hörspiele stehen auf allen gängigen Plattformen als Stream bereit, zudem hat jede Figur eine eigene Playlist auf der Streaming-Plattform Spotify.

Mehr Infos unter www.die-punkies.de und www.play-europa.de