DEUTSCHLAND-Journal.com

Aktuelles | D-NEWS.TV | Business | Politik | Tourismus | Foto | Videos | Panorama | WebAbisZ | WebShop | Doc-Einstein | ?

Umfrage unter Banken: Ratenkreditzinsen bleiben im 3. Quartal konstant

Berlin, 22.06.2018 – Eine aktuelle Umfrage unter 20 Banken zeigt: 71 Prozent der vom Kreditportal smava befragten Banken erwarten keine Zinsveränderung bei Ratenkrediten.

Von einem Zinsanstieg um bis zu 0,4 Prozentpunkte gehen 18 Prozent der Banken aus. 12 Prozent halten eine Zinssenkung von bis zu 0,4 Prozentpunkten für wahrscheinlich. „Die Zinsen von Ratenkrediten werden nach Auffassung der Banken in den nächsten Monaten erst einmal konstant bleiben. Das heißt: Kreditnehmer werden im Bundesdurchschnitt einen effektiven Jahreszins von 5,7 Prozent zahlen. Wer im Internet abschließt, wird im Schnitt 1,9 Prozentpunkte weniger für seinen Kredit zahlen“, fasst Alexander Artopé, Geschäftsführer von smava die Ergebnisse zusammen.   

Selbst bei bester Bonität: Zinsunterschiede von über 5 Prozentpunkten 

Trotz anhaltendem Zinstief wird es auch weiterhin große Zinsunterschiede bei Ratenkrediten geben. Sie sind nicht allein auf die unterschiedliche Bonität der Kreditnehmer zurückzuführen. Auch innerhalb der Bonitätsklassen gibt es große Zinsunterschiede: Bei einer Kreditsumme von 10.000 Euro und einer Laufzeit von 48 Monaten sind es selbst bei bester Bonität beispielsweise 7,3 Prozentpunkte Unterschied. Die Zinsspanne geht in diesem Fall von 0,69 bis 7,99 Prozent. Das geht aus Daten der FMH Finanzberatung und des Kreditportals smava hervor. 

Kreditnehmer zahlen pro Jahr über 2 Milliarden Euro zu viel für Kredite

Der Kreditmarkt ist für Verbraucher nicht zu überblicken. Die Folge: Kaum einem Kreditnehmer sind die drastischen Zinsunterschiede bewusst. „Wir wollen Verbraucher für die Preisunterschiede bei Krediten sensibilisieren und ihnen klar machen, dass sie pro Jahr insgesamt über 2 Milliarden Euro durch einen Kreditvergleich im Internet sparen können“, sagt Artopé.

Über die Umfrage

Das Kreditportal smava hat im Zeitraum vom 31.05. bis 08.06.2018 20 Banken mithilfe einer Online-Umfrage zur Zinsentwicklung von Ratenkrediten im 3. Quartal 2018 befragt. Bei den genannten Ergebnissen handelt es sich um gerundete Prozentangaben. 

Datenquellen der Zinssätze

•    Deutsche Bundesbank: MFI Zinsstatistik (Stand: 04.06.2018); Effektivzinssätze & Neugeschäftsvolumina / Banken DE / Neugeschäft / Konsumentenkredite an private Haushalte
•    smava GmbH: Effektivzinssätze aller über das Kreditportal smava.de abgeschlossenen Ratenkredite (Stand: 04.06.2018)

Über smava.de

Deutschlands großes Kreditportal macht Kredite für Verbraucher transparent, fair und günstig. Durch digitale Prozesse bietet smava einen Marktüberblick über 70 Kredite zwischen 1.000 und 120.000 Euro von 25 Banken. So können Verbraucher den günstigsten Kredit auswählen und direkt abschließen. Bei einer durchschnittlichen Kreditsumme von über 10.000 Euro spart ein Kunde dadurch bis zu 2.000 Euro. Bisher vermittelte smava Ratenkredite von insgesamt 3 Milliarden Euro, davon alleine 2017 mehr als 1 Milliarde Euro. Als eines der größten deutschen Fintech-Unternehmen mit Sitz in Berlin beschäftigt smava 300 Mitarbeiter aus 36 Nationen. smava wird von einem erfahrenen Management aus dem Finanz- und Technologie-Bereich geleitet. Renommierte Investoren wie Vitruvian Partners, Verdane Capital, Runa Capital und Earlybird haben bisher insgesamt 135 Millionen US-Dollar in smava investiert. Mehr Informationen unter https://www.smava.de/ueber-smava.

Pressekontakt:

markengold PR GmbH
Katarzyna Rezza Vega
Münzstr. 18
10178 Berlin
Tel.: +49 (30) 21915960
smava.de@markengold.de
http://www.markengold.de


Komasaufen: Berliner Schülerin gewinnt DAK-Plakatwettbewerb „bunt statt blau“ 2018

Hamburg (ots) – Kunst gegen Komasaufen: Eine Berliner Abiturientin gewinnt den Kreativwettbewerb „bunt statt blau“ 2018. Im Frühjahr hatten bundesweit rund 8.000 Schülerinnen und Schüler teilgenommen und Plakate gegen Alkoholmissbrauch entworfen. Jetzt ehrten die Bundesdrogenbeauftragte Marlene Mortler, DAK-Vorstandsmitglied Thomas Bodmer und Sänger Emree Kavás die Sieger im Bundesministerium für Gesundheit in Berlin. Mit dem Bild […]

weiterlesen »


Kinder sicher unterwegs: Sicherheits-App WayGuard erfasst 19.000 Notinsel-Standorte

Düsseldorf (ots) – Mit dem neuesten Update der WayGuard-App werden ab sofort nahegelegene Notinseln auf der Karte angezeigt, an die sich Kinder ab Grundschulalter gezielt wenden können, wenn sie Hilfe brauchen. Notinsel ist ein Projekt der Stiftung Hänsel + Gretel für Kinderschutz im öffentlichen Raum. Zum Auftakt der Zusammenarbeit luden die Stiftung und AXA Deutschland, […]

weiterlesen »


Universia 2018 Salamanca: Universitäten als Vorreiter von Wandel

Mönchengladbach/Salamanca (ots) – Über 600 Rektoren aus 26 Ländern diskutierten am 21. und 22. Mai in Salamanca bei der IV. Internationalen Rektoren-Konferenz unter der Überschrift „Universität, Gesellschaft, Zukunft“ und waren sich schnell einig: Der rasche Wandel von Gesellschaft und Wirtschaft stellt auch für das Bildungswesen eine Herausforderung für ein gerechtes und nachhaltiges Wachstum dar. Ana […]

weiterlesen »


Feuer schädigte Nachbarhaus Auftraggeber des Handwerkers musste für Schaden aufkommen

Berlin (ots) – Wenn ein Grundstückseigentümer einen Handwerksbetrieb beauftragt, dann muss er im ungünstigsten Falle für Schäden haften, die als unmittelbare Folge aus diesen Arbeiten am Nachbarhaus entstanden sind. So entschied es nach Information des Infodienstes Recht und Steuern der LBS ein Zivilsenat der höchsten deutschen Revisionsinstanz. (Bundesgerichtshof, Aktenzeichen V ZR 311/16) Der Fall: Ein […]

weiterlesen »


Kann ich meine Bitcoins versichern? Ein Versicherungsexperte klärt auf

Die ersten Versicherer aus den USA testen, wie gute Versicherungsprodukte für Kryptowährungen wie zum Beispiel Bitcoins aussehen könnten. Die deutschen Versicherer halten sich zurück – und verpassen womöglich ein lohnendes Geschäft. Warum das so ist, erklärt Versicherungsspezialist Christian Achillius gegenüber dem Maklerbüro transparent-beraten.de. Berlin, 21. Februar 2018  – Der Ansturm auf Bitcoins und andere virtuelle […]

weiterlesen »


Trauerfall: Was kostet die Bestattung?

Frankfurt (ots) – Sarg, Blumenschmuck, Trauerfeier – eine Bestattung kann Hinterbliebene nicht nur emotional, sondern auch finanziell enorm belasten. Denn eine einfache Standard-Bestattung kostet durchschnittlich schon 6.000 Euro! Die Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG) klärt darüber auf, wer die Kosten tragen muss und mit welchen Ausgaben Angehörige rechnen sollten. Tabuthema Tod Leider menschlich: Die meisten sprechen […]

weiterlesen »


Jederzeit sofort Warmwasser? Mehrheit der Eigentümer stimmte gegen diese Lösung

Berlin (ots) – Es mag zwar für den einzelnen Bewohner eines Hauses wünschenswert sein, wenn auch mitten in der Nacht noch auf Anhieb warmes Wasser aus den Leitungen kommt. Doch die Eigentümergemeinschaft kann sich nach Information des Infodienstes Recht und Steuern der LBS dagegen verwahren, die Kosten für diesen Service begleichen zu müssen. (Amtsgericht Remscheid, […]

weiterlesen »


ADAC Autovermietung: 10 Tipps für den Winter Winterreifen für alle bringen mehr Verkehrssicherheit Schneeketten vorab buchen

München (ots) – Ein Mietwagen stellt – besonders im Winter – auch an erfahrene Autofahrer einige Herausforderungen.   Man kennt sich mit dem Modell nicht aus, Schalter sind an ungewohnten Orten, das Fahrzeug verhält sich anders als gewohnt, und es fehlen Routinen.   Deswegen hat die ADAC Autovermietung die zehn wichtigsten Tipps für eine sichere […]

weiterlesen »


Steuertipp für Dezember 2017: Neu in 2018 – Stärkere Förderung der betrieblichen Altersversorgung

Berlin (ots) – Mit dem Betriebsrentenstärkungsgesetz hat der Bundestag am 1. Juni 2017 den Weg für eine stärkere Förderung der betrieblichen Altersversorgung (bAV) frei gemacht. Ab dem 1. Januar 2018 können Arbeitgeber Beiträge aus dem ersten Dienstverhältnis zum Aufbau einer betrieblichen Altersversorgung an externe Tarifpartner weitergeben. Die Höhe der steuerfreien betrieblichen Altersversorgung soll zudem verdoppelt […]

weiterlesen »


Sorglose Festtage für Santa: Diese Versicherungen braucht der Weihnachtsmann

Geschenke basteln, verpacken und ausliefern – kaum jemand muss an Weihnachten so schwer schuften wie der Weihnachtsmann. Wer so emsig dabei ist, kann auch schnell mal etwas versehentlich fallen lassen. Damit Santa sich nicht auch noch mit Schadensersatzanfragen und Co. herumschlagen muss, haben die Versicherungsfachleute von transparent-beraten.de für den Weihnachtsmann ein passendes Versicherungspaket geschnürt.  Die […]

weiterlesen »


(C) bei WordPress &: DPWA.de & DEUTSCHLAND-Journal.com - das Online Journal für DEUTSCHLAND- Impressum.
Partnerseite: Harz-Tourismus.de