DEUTSCHLAND-Journal.com

Aktuelles | D-NEWS.TV | Business | Politik | Tourismus | Foto | Videos | Panorama | WebAbisZ | WebShop | Doc-Einstein | ?

Initiative shareBW zieht Bilanz Vier Share Economy-Kongresse, zehn geförderte Sharing-Konzepte und über 800 Kongressteilnehmer in Karlsruhe

Karlsruhe (ots)Auf dem Landeskongress shareBW am 4. Juli im ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe diskutierten Expertinnen und Experten gemeinsam mit rund 200 Kongressteilnehmerinnen und -teilnehmern die ökonomische Nachhaltigkeit des Teilens und Tauschens, die sogenannte Share Economy.

Quellenangabe: „obs/CyberForum e.V./Björn Pados“

Damit endet die zweite Runde der Initiative shareBW, die 2015 gemeinsam vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und dem Unternehmernetzwerk CyberForum ins Leben gerufen wurde, um die Share Economy als einen der Treiber des Digitalen Wandels zu fördern. Auf vier Kongressen in den letzten drei Jahren setzten sich über 800 Besucherinnen und Besucher mit dem umstrittenen Trendthema Share Economy auseinander. Ein Highlight: die Präsentationen der mit insgesamt 360.000 Euro geförderten Sharing-Konzepte.

„Teilen und Tauschen ist durch die Digitalisierung einfacher geworden. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit, Ressourcen effizienter zu nutzen und unsere Umwelt zu schonen. Mit unserem Ideenwettbewerb shareBW wollen wir deshalb Share Economy-Vorhaben fördern, die genau das verfolgen. Ich bin von unseren Gewinnerprojekten sehr beeindruckt, die im wirtschaftlichen, sozialen und künstlerischen Bereich die Wirtschaft des Teilens voranbringen“, so Ministerialdirektor Ulrich Steinbach, Amtschef im Wissenschaftsministerium.

„Die Share Economy hat sich zu einem starken, globalen Wirtschaftszweig entwickelt“, erklärt Matthias Hornberger, Vorstandsvorsitzender des CyberForum. „Insbesondere Plattformen haben sich als Marktplätze weltweit etabliert. Nun gilt es, Wege zu finden, zwischen Nachhaltigkeit auf der einen und Wirtschaftlichkeit auf der anderen Seite. Die Share Economy muss sich immer wieder neu erfinden.“

Im Rahmen des finalen Landeskongresses shareBW am 4. Juli kamen noch einmal nationale und internationale Expertinnen und Experten der Share Economy im ZKM zusammen. Ein Schwerpunkt des Kongresses lag auf der sogenannten Plattformökonomie. Die Keynote-Speaker Trebor Scholz, Professor für Medien und Kultur an der New School in New York City, und Ibrahim Evsan, Digitalisierungsexperte, Unternehmer und Blogger, bedachten das Thema auch mit Kritik: Trebor Scholz möchte die Idee des Teilens wieder zu ihren Wurzeln zurückführen und schlug mit seinem Modell des Platform Cooperativism ökonomische, politische und kulturelle Alternativen zu den großen Plattformen des World Wide Web vor. Ibrahim Evsan befasste sich in seiner Keynote eingehend mit der Herausforderung, Menschen und Systeme miteinander zu vernetzen – und damit die Idee des Teilens neu zu verstehen.

Außerdem präsentierten die vier Preisträger des vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst ausgelobten, landesweiten Ideenwettbewerbs shareBW, wie sie ihre Projekte in den letzten Monaten umgesetzt haben. Sie wurden im Oktober 2017 im Rahmen eines Impulskongresses gekürt, Wissenschaftsministerin Theresia Bauer überreichte Fördergelder in Höhe von je 44.000 Euro. Die Gewinner, darunter drei Teams aus Karlsruhe, überzeugten mit innovativen Sharing-Lösungen in den Bereichen Smarter Earth/Energy, Mobility, Participation/Integration und Creativity.

Wann steht in einem Unternehmen eine Maschine still? V-INDUSTRY vermittelt über eine Online-Plattform freie Kapazitäten bei Maschinenlaufzeiten – und treibt damit das Sharing im B2B-Bereich voran. Vom Pedelec bis zum E-Auto: Das Team der raumobil GmbH aus Karlsruhe, Sieger in der Kategorie Mobility, optimiert mit seiner Online-Plattform Local Zero das betriebliche Mobilitätsmanagement, ein Pilotprojekt läuft bereits. Studierende des Karlsruher Instituts für Technologie bieten mit ihrer Plattform Welcome2Work eine wirtschaftliche Perspektive für Flüchtlinge und überzeugten damit in der Kategorie Participation/Integration. Sie organisieren ein online-gestütztes, ehrenamtliches Patenprogramm zur Integration in den deutschen Arbeitsmarkt – mittlerweile engagieren sich 20 Patinnen und Paten im Programm. Das Team von ATO setzte sich im Oktober im Bereich Creativity durch und baut jetzt eine Online-Galerie auf, in der Kunstwerke dauerhaft ausgestellt und zum Verkauf angeboten werden. Eine Revolution für den Kunstmarkt, der Künstlerinnen und Künstler bislang nur einmal am Verkauf ihres Kunstwerks beteiligt.

Der Sonderpreis ging an einen Schüler des phaenovum Schülerforschungszentrums Lörrach. Der heute 15-Jährige entwickelte den Prototypen eines intelligenten Fahrradschlosses, das mit dem Smartphone via App bedient wird. Und er tüftelt bereits an einer neuen Erfindung: ein intelligenter Medikamentenspender.

„Die Förderung junger Startups und innovativer Geschäftsmodelle ist seit Gründung des CyberForum eines unserer Kernziele“, so David Hermanns, Geschäftsführer des CyberForum. „Mit über 100 Geschäftsmodelleinreichungen im Rahmen der Initiative shareBW haben wir erfolgreich einen Beitrag zu Innovation made in Baden-Württemberg geleistet und das Bewusstsein sowohl für die Potenziale als auch für die Herausforderungen der Share Economy geschärft.“

shareBW ist eine gemeinsame Initiative des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und des Unternehmernetzwerks CyberForum, um die Share Economy als einen der Treiber des Digitalen Wandels zu fördern. Die Initiative umfasst den landesweiten Ideenwettbewerb shareBW sowie zwei große Share-Economy-Kongresse.

Alle Informationen unter www.sharebw.de.

CyberForum e.V. – Hightech.Unternehmer.Netzwerk.

Das CyberForum e.V. ist mit über 1.200 Mitgliedern das größte regional aktive Hightech.Unternehmer.Netzwerk. in Europa. Im CyberForum vernetzen sich Unternehmer, Gründer, Kreative, Mitarbeiter aus Forschungseinrichtungen und Institutionen, Studierende, Business Angels und Auszubildende. Insgesamt repräsentieren die Mitglieder rund 28.000 Arbeitsplätze. 2013 wurde das CyberForum als erfolgreichstes Cluster landesweit und als das führende IT-Netzwerk in Europa ausgezeichnet.

Jährlich organisiert das CyberForum rund 170 Events zum Netzwerken und Weiterbilden, mit über 18.000 Besucherinnen und Besuchern (2017). Einen weiteren Schwerpunkt bilden Angebote für Unternehmen in allen Wachstumsphasen: vom CyberLab, dem IT-Accelerator des Landes Baden-Württemberg, über „Mentoring & Coaching“ und den Zugang zum Investorennetzwerk des CyberForum bis hin zur Unterstützung bei der Fachkräftesicherung. Das CyberForum setzt sich in der IT-Region Karlsruhe und auch darüber hinaus für den digitalen Mittelstand ein – ob im landesweiten IT-Bündnis, national im Bundesverband IT-Mittelstand oder auf internationaler Ebene, z. B. über das Business Roaming Agreement, das Unternehmen bei der Internationalisierung unterstützt.

Zum CyberForum e.V. gehören auch: die Zweigstelle CyberForum Süd in Baden-Baden, die 100-prozentige Tochter CyberForum Service GmbH und das landesweite DIZ | Digitales Innovationszentrum (Gesellschafter: CyberForum e.V. und FZI Forschungszentrum Informatik), das die Digitale Transformation im baden-württembergischen Mittelstand vorantreibt.

Das CyberForum, 1997 als Private Public-Partnership gegründet, beschäftigt mittlerweile ein rund 50-köpfiges Team. www.cyberforum.de


Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag – ein Workshop für junge Medienmacherinnen und Medienmacher

Anhalt-Bitterfeld/Salzlandkreis. Zum fünfzehnten Mal lädt der Deutsche Bundestag gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland e. V. 30 Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten zu einem einwöchigen Workshop nach Berlin ein. Wie der Erste Parlamentarische Geschäftsführer und anhaltische LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte weiter mitteilt, richtet sich der Workshop an junge Medienmacherinnen und Medienmacher im Alter […]

weiterlesen »


Wasserburg Egeln im Salzlandkreis bekommt eigenen Euro-Schein

Auf den offiziellen Euro- Scheinen sieht man Details oder ganze Bauwerke europäischer Hauptstädte. Sie sind die offiziellen Zahlungsmittel in den meisten Ländern der Europäischen Union. Seit einiger Zeit gibt es jedoch auch Souvenirscheine die den Zahlungsmitteln sehr ähnlich sind. Der 0 Euro-Souvenir-Schein, der etwa die Größe des bekannten 20 Euro-Scheins hat, wird auf echtem Eurowertpapier […]

weiterlesen »


Schützenfest Hannover auf Erfolgswelle: Stadt und Schützen sehr zufrieden

1,1 Million BesucherInnnen auf dem Fest bis Sonntagabend erwartet, Steigerung gegenüber Vorjahr Hannover (ots) – Der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover Stefan Schostok, Schützenpräsident Paul-Eric Stolle und Ralf Sonnenberg, Leiter des städtischen Eventmanagements zogen heute (8. Juli 2018) zusammen mit Schaustellern, Gastronomen und Einsatzkräften ein positives Resümee über die vergangenen zehn Festtage des 489. Schützenfestes in […]

weiterlesen »


Vienenburger Seefest: Anmeldungen zum Schlauchbootrennen und für die Vereinsmeile noch möglich

Vom 10. bis 12. August 2018 findet das Vienenburger Seefest unter dem Motto „Feuer und Wasser statt“. Anmeldung Schlauchbootrennen Am Samstag, 11. August, findet von 11 bis 15 Uhr das Schlauchbootrennen der Vereine und Verbände durch die Vienenburger Bürgergemeinschaft statt. Im Anschluss startet ab 15.30 Uhr das Schlauchbootrennen für Unternehmensmitglieder des Vereins pro Goslar. Die […]

weiterlesen »


Bauernmarkt auf der Wasserburg Egeln

Am Sonntag den 8. Juli lädt die Stadt Egeln auf die 800jährigen Wasserburg zum Sommer- Bauernmarkt ein. In der Zeit von 11:00 – 15:00 Uhr werden sich auf Unter- und Oberburg  Direktvermarkter der Region mit ihren Produkten präsentieren und natürlich zum Kosten und Kaufen einladen. Zwiebelzöpfe, frisches vor Ort gebackenes Brot, Wurstwaren von Schwein und […]

weiterlesen »


115. Geburtstag des Rosariums – Ein Märchentag im Rosarium

6. Juli – Märchentag zum 115. Rosariumsgeburtstag Mitwirkende gesucht! Die größte Rosensammlung der Welt, das Europa-Rosarium, begeht in diesem Jahr ihren 115. Geburtstag, natürlich in einem besonderen Rahmen. Märchenhaft ist es im Europa-Rosarium immer, aber am 6. Juli ist ein besonderer Märchentag geplant. Rosen haben in der Welt der Märchen immer eine große Rolle gespielt. […]

weiterlesen »


Tempolimits in Europa einhalten – Für junge Fahrer gelten in vielen Ländern Sonderregelungen

München (ots) – Wer seine Urlaubskasse nicht unnötig mit Bußgeldern belasten will, sollte sich an die Tempolimits in Europa halten – denn im Ausland drohen oft hohe Strafen. Quellenangabe: „obs/ADAC/ADAC e.V.“ Autofahrer sollten sich daher laut ADAC vor der Reise über die jeweiligen Geschwindigkeitsbeschränkungen, vor allem in Durchreiseländern, informieren. Aktuell ändert zum Beispiel Frankreich zum […]

weiterlesen »


ADAC Campingführer: Unterwegs mit dem Campinginspekteur – Live-Blog „Fabian will’s wissen“ startet Montag, den 25. Juni – Eine Woche hinter den Kulissen der Campingplätze

München (ots) – Kai Wenz ist Camper durch und durch. Deswegen ist er auch seit sieben Jahren für den ADAC Campingführer als Inspekteur unterwegs und bewertet Anlagen in ganz Europa. Fabian Herrmann war das letzte Mal als Kind campen und will das Geheimnis „Trendurlaub Camping“ lüften. Jetzt gehen die beiden gemeinsam eine Woche in den […]

weiterlesen »


Harzer Wandernadel – 2. Station Wandernder Stempelkasten

Der wandernde Stempelkasten ist an seiner 2 Station angekommen. Rhumequelle , Rhumspringe (16. Juni – 15. August 2018) Foto: Tanja D. Die Rhumequelle ist die große Karstquelle des Flusses Rhume und liegt am Karstwanderweg. Sie ist als Naturdenkmal ausgewiesen und wurde 2006 in die Liste der 77 ausgezeichneten Nationalen Geotope aufgenommen. Bei der Rhumequelle handelt […]

weiterlesen »


Ab jetzt rollt die Reisewelle ADAC Stauprognose für 22. bis 24. Juni

München (ots) – An diesem Wochenende starten mit Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland die ersten Bundesländer in die Sommerferien. Zwölf Wochen lang wird die Hauptreisezeit dauern und für volle Autobahnen in Deutschland sorgen. In Richtung Berge und Südeuropa sind neben den deutschen Autofahrern auch Autourlauber aus Skandinavien unterwegs, wo die Schulen ebenfalls geschlossen sind. Lange […]

weiterlesen »


Ehrenamtliches Engagement: car2go Mitarbeiter säubern die Ufer des Spandauer Sees

Stuttgart/Berlin (ots) – Kilometerlange Uferwege säumen den Spandauer See an der Havel. Eigentlich idyllisch, aber nicht immer sauber. Am 8. Juni 2018 befreien knapp 300 car2go Mitarbeiter das Ufergelände von Müll und Unkraut. Das free-floating Carsharing-Unternehmen car2go ist bekannt für sein nachhaltiges Konzept des Auto-Teilens ohne feste Mietstationen. Nun engagieren sich die car2go Mitarbeiter auch […]

weiterlesen »


FRANCHISE AWARDS 2018: Franchiseverband ehrt die Besten in Berlin

Berlin (ots) – Seit Februar dieses Jahres hatten im Deutschen Franchiseverband organisierte Systeme Zeit, sich für eine der drei begehrten Auszeichnungen zu bewerben. Zwanzig Unternehmen sind dem Ruf gefolgt und haben am Wettbewerb teilgenommen und sich oder besonders erfolgreiche und engagierte Partner ins Rennen um die FRANCHISE AWARDS 2018 geschickt. Nun stehen die Preisträger des […]

weiterlesen »


Bienen, basteln und Bio Mitmach-Aktionen und Gewinnspiele am 9. Juni beim toom Baumarkt in Staßfurt

Der Sommer ist endlich in vollem Gange und das Leben findet wieder im Freien statt. Das feiert der toom in Staßfurt mit einem Nachhaltigkeitsaktionstag am Samstag, den  9. Juni. 2018. An diesem Tag erwarten die Gäste neben Gewinnspielen auch Aktionen rund um Pflanzen- und Insektenthemen. Außerdem wird‘s kugelrund: In einem Workshop am Samstag erfahren die […]

weiterlesen »


„Christoph 39“: Mehr als 10.000 Einsätze zum Jubiläum Luftrettung im ländlichen Raum immer wichtiger Regionen schneller und besser notfallmedizinisch versorgt

München (ots) – Im Juni 2008 startete „Christoph 39“ vom brandenburgischen Perleberg aus zu seinem ersten Rettungseinsatz. Der ADAC Rettungshubschrauber wurde damals am Kreiskrankenhaus Prignitz stationiert, um eine bis dahin klaffende Lücke im Luftrettungsnetz zu schließen. Am heutigen Samstag feiert die ADAC Luftrettungsstation in Perleberg ihr zehnjähriges Bestehen. Den Festtag eröffnen Frédéric Bruder, Geschäftsführer der […]

weiterlesen »


Zur Ankündigung von US-Handelsminister Wilbur Ross, die ausgesetzten Strafzölle gegen die EU auf Stahl- und Aluminium in Kraft zu setzen, erklärt BGA-Präsident Dr. Holger Bingmann:

Berlin (ots) – „Das ist eine ganz schwarze Stunde für die transatlantischen Beziehungen. Wir bedauern zutiefst die uneinsichtige Haltung von Präsident Trump und deren Folgen. In dieser Auseinandersetzung gibt es keine Gewinner. Die Leidtragenden sind Unternehmen mit ihren Mitarbeitern und die Verbraucher auf beiden Seiten des Atlantiks. Die ungerechtfertigten Zusatzzölle der USA sind eine große […]

weiterlesen »


(C) bei WordPress &: DPWA.de & DEUTSCHLAND-Journal.com - das Online Journal für DEUTSCHLAND- Impressum.
Partnerseite: Harz-Tourismus.de