DEUTSCHLAND-Journal.com

Aktuelles | D-NEWS.TV | Business | Politik | Tourismus | Lifestyle | Foto | Videos | Panorama | WebAbisZ | Doc-Einstein | ?

Kontakt ins All: GEO begleitet als exklusiver Medienpartner die Weltraum-Mission „Horizons“ von Alexander Gerst

Hamburg, (ots)Weltraum an Erde: GEO begleitet als exklusiver redaktioneller Partner den deutschen Astronauten Alexander Gerst auf seiner neuen Mission „Horizons“ zur Internationalen Raumstation ISS.

Von Bord aus wird Gerst mit Lars Abromeit, Expeditionsleiter bei GEO, regelmäßig in Kontakt stehen und ihm von den Erlebnissen und Herausforderungen der Mission berichten.

Schon die Vorbereitung des Astronauten hat Abromeit in Köln, Russland und den USA rund ein Jahr lang verfolgt.

 

Für GEO erstellt Lars Abromeit begleitend zur Mission eine Vielzahl an Formaten:

   - eine Titelgeschichte in der Ausgabe 06/18 über das Training und 
     die besondere Aufgaben von Alexander Gerst als ISS-Kommandant
   - ein kontinuierliches Logbuch auf GEO.DE aus der exklusiven 
     Korrespondenz während der Mission, ergänzt um Fotos, 
     Hintergründe und Details zum Leben im All (ab Mai 2018), in dem 
     Leser den Alltag des Raumfahrers unmittelbar miterleben können
   - eine Kolumnen-Reihe in GEO 07/18 bis 12/18, in der Gerst und 
     Abromeit sich unter dem Titel "Horizonte - Warum wir entdecken" 
     über die Faszination und die Hürden der Exploration neuer Welten
     austauschen.

Gerst und Abromeit kennen sich sehr gut seit einer gemeinsamen Antarktis-Expedition im Jahr 2005, über die GEO umfangreich berichtete (01/06). „Wir teilen die Begeisterung für die Entdeckung des Unbekannten – auf der Erde oder im Weltraum. Aus solchen Expeditionen gehen viele Erkenntnisse hervor, die uns als Gesellschaft zugute kommen“, sagt Abromeit. Er begleitet für GEO regelmäßig Forscher in die entlegensten Weltgegenden und hat bereits die erste Mission von Gerst 2015 in einem Sonderheft (GEOextra „Überirdisch“) sowie im GEO-Buch „166 Tage im All“ (4. Aufl., Januar 2018), aufbereitet.

Die „Horizons“-Mission, die am 6. Juni starten und rund ein halbes Jahr andauern soll, ist Gersts zweite Reise ins All. Sie steht im Zeichen der Weiterentwicklung der Raumfahrt für zukünftige Langzeitmissionen und wird zahlreiche Experimente unter anderem zu biologischen, medizinischen und astrophysikalischen Fragestellungen beinhalten. Im zweiten Teil der Mission wird Gerst das Kommando über die ISS übernehmen: Er ist der erste deutsche und nach ESA-Astronaut Frank de Winne (2009) zweite europäische Kommandant der Station.

„Die ‚Horizons‘-Mission steht für den Aufbruch ins Unbekannte und die Faszination, Neues zu entdecken. Dies entspricht genau den Leidenschaften von GEO“, sagt Christoph Kucklick, Chefredakteur von GEO. „Die Mission eng zu begleiten, ist uns daher eine Freude und Ehre. Wir danken Alexander Gerst und der ESA für ihr Vertrauen und freuen uns auf sechs aufregende und erkenntnisreiche Monate mit der Raumstation.“

Im Rahmen der Pressekonferenz von Alexander Gerst am 17.04.2018 im europäischen Astronauten-Zentrum in Köln steht GEO-Redakteur Lars Abromeit für Interviews zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Pressekonferenz und der Mission erhalten interessierte Journalistinnen und Journalisten beim Pressekontakt der ESA.
Internet www.geo.de


Heute vor 40 Jahren: „Christoph 16“ fliegt zu seinen ersten Rettungseinsätzen über Saarbrücken

In vier Jahrzehnten zu rund 52.000 oft lebensrettenden Einsätzen gestartet / ADAC Luftrettung seit 1996 Betreiber der Station / Jubiläumsfeier am 27. Mai mit Tag der offenen Tür am Klinikum Saarbrücken (ADAC Luftrettung gGmbH) Heute vor 40 Jahren ist am städtischen Klinikum Saarbrücken der Rettungshubschrauber „Christoph 16“ durch das Bundesministerium des Innern in Dienst gestellt […]

weiterlesen »


Startups auf der ILA: Disruptive Ideen revolutionieren die Luft- und Raumfahrt

Berlin (ots) – Die ILA findet vom 25.-29. April 2018 in Berlin statt. Auf der Leitmesse für Innovationen im Herzen Europas stehen Startups im Fokus. Seit dem erfolgreichen Startup-Day 2016 sind die Gründerunternehmen fester Bestandteil der ILA. Zukunft im Visier: Highlights der ILA FutureLab Exhibition Unter der Schirmherrschaft des Bundeswirtschaftsministeriums präsentieren Startups in vier Bereichen […]

weiterlesen »


Die Junkers Flugzeugwerke sind wieder da Historischer Nachbau der Junkers F 13 erhält 99 Jahre nach dem Jungfernflug wieder die Verkehrszulassung

Dübendorf, Schweiz (ots) – Die Faszination an der Luftfahrt, der Technik und dem entstehenden Luftverkehr beflügelten vor etwa 100 Jahren Hugo Junkers bei der Konstruktion und dem Bau des ersten Ganzmetallverkehrsflugzeuges der Welt, der Junkers F 13. Das Flugzeug wurde ein Meilenstein in der Luftfahrtgeschichte. Initiator und Investor Dieter Morszeck sowie sein Team sind stolz […]

weiterlesen »


(C) bei WordPress &: DPWA.de & DEUTSCHLAND-Journal.com - das Online Journal für DEUTSCHLAND- Impressum.
Partnerseite:WebAbisZ.com