Archiv der Kategorie: Freizeit

D-NEWS.TV – Reichstag – das Reichstagsgebäude in Berlin

Willkommen bei D-NEWS.TV
Das erste virtuelle TV Studio für Deutschland,
und die Welt
, auf dem Portal: Deutschland-Journal.com
Mein Name ist PIA und ich berichte hier über Business, Politik,
Lifestyle, Freizeit, Tourismus
und vieles mehr.

Reichstag in Berlin

Heute berichte ich über das Reichstagsgebäude, am Platz der Republik in Berlin, es ist seit 1999 Sitz des Deutschen Bundestages. Seit 1994 tritt hier auch die Bundesversammlung zur Wahl des deutschen Bundespräsidenten zusammen. Das Reichstagsgebäude ist sicher das bekannteste Gebäude in Deutschland. Der Bau wurde nach Plänen des Architekten Paul Wallot zwischen dem Jahr 1884 und dem Jahr 1894 im Stadtteil Tiergarten am linken Ufer der Spree errichtet. Er beherbergte sowohl den Reichstag des Deutschen Kaiserreiches als auch den der Weimarer Republik. Nach schweren Beschädigungen durch den Reichstagsbrand im Jahr 1933 und den Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude in den 1960er Jahren in modernisierter Form wiederhergestellt und diente Ausstellungen und Sonderveranstaltungen. Von 1995 bis 1999 wurde der Reichstag für die 1991 beschlossene dauerhafte Nutzung als Parlamentsgebäude von Norman Foster grundlegend umgestaltet. Am 19. April 1999 fand die Schlüsselübergabe an Bundestagspräsident Wolfgang Thierse statt. Seither tagt dort der Deutsche Bundestag. Der Deutsche Bundestag ist das Parlament und somit das gesetzgebende Organ der Bundesrepublik Deutschland mit Sitz in Berlin. Das ehemalige Reichstagsgebäude wurde zu einem modernen Arbeitsparlament umgestaltet, das allen Anforderungen an neueste Kommunikations-, Büro- und Arbeitsplatztechnik entspricht. Mit dem Regierungsumzug im Jahr 1999 erhielt das Reichstagsgebäude wieder eine Kuppel. Diese ist rund 23 Meter hoch und 40 Meter breit. Der Architekt Sir Norman Foster hat die Konstruktion aus Stahl und Glas zusammen mit Fachingenieuren entworfen. Die Kuppel ist von der Dachterrasse aus über eine Rampe öffentlich zugänglich und versorgt den Plenarsaal mit modernster Belichtungs- und Beleuchtungstechnik. Es gab auch einen verhüllten Reichstag. Das Künstlerpaar Christo und Jeanne-Claude hatte sein Projekt „Verhüllter Reichstag“ seit 1971 propagiert. Im Januar 1994 fand im Bonner Bundestag eine abschließende Plenardebatte darüber statt, ob ein nationales Symbol von der Bedeutung des Reichstags Objekt einer solchen Kunstaktion werden sollte. Die Mehrheit stimmte dafür. Vom 24. Juni bis zum 7. Juli 1995 war das Gebäude vollständig mit silberglänzendem, feuerfestem Gewebe verhüllt und mit blauen, gut drei Zentimeter starken Seilen verschnürt. Die sommerliche Aktion nahm rasch den Charakter eines Volksfestes an. Fünf Millionen Besucher waren in den zwei Wochen anwesend. Die Resonanz in den internationalen Medien machte das Reichstagsgebäude weltweit bekannt. Besuchen Sie das Reichstagsgebäude in Berlin.

Ihre Pia. Danke.
Quelle: BTG / DPWA.de

Zoos fordern: Schluss mit Gleichmacherei – Alle Tiergärten wollen endlich wieder öffnen

Berlin (ots) Der Verband der Zoologischen Gärten fordert vor der nächsten Beratung der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidenten ein Ende der Gleichmacherei. „Ich halte es für absolut enttäuschend und unverständlich, wenn wir laut Vorlage für die morgige Runde weiterhin mit dem Einzelhandel und den Museen in einen Topf geworfen werden“, sagt Prof. Jörg Junhold, Präsident des Verbandes der Zoologischen Gärten.

Silberrücken Kidogo im Krefelder Zoo: Wie alle Zoos in Nordrhein-Westfalen ist die Einrichtung noch immer geschlossen.

„Wie will man denn begründen, dass in unseren Freiluftanlagen, zu denen wir den Zugang streng regulieren können, angeblich dieselbe Ansteckungsgefahr wie in Geschäften oder Einkaufszentren herrscht? Das entbehrt doch jeder fachlichen Grundlage.“ Die Zoos bieten sichere Bewegungsräume für Familien unter freiem Himmel. „Einen Ausflugstourismus in geöffnete Läden und Märkte aufgrund mangelnder Alternativen kann wirklich niemand wollen.“

Nach dem heutigen Bekanntwerden der Vorlage für die Runde mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Länderchefs wurde auch Kritik an der Ungleichbehandlung in den verschiedenen Bundesländern laut. „Jetzt sollen tatsächlich bundesweit einheitlich alle Blumenläden, Buchhandlungen und Gartenmärkte aufmachen, aber bei den Zoos soll der bestehende Flickenteppich zementiert werden?“, sagt Junhold. „Vielleicht ist es nachvollziehbar, dass diese Maßnahme auf relativ wenig Verständnis bei uns stoßen wird, denn inzwischen haben fast die Hälfte aller Bundesländer ihre Zoos wieder öffnen lassen beziehungsweise hatten sie nie geschlossen.“ Dazu zählen Berlin, Sachsen-Anhalt und das Saarland, die ihre zoologischen Einrichtungen seit dem späten Frühling 2020 kontinuierlich offengehalten hatten; in Brandenburg, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern durften die Zoos vor wenigen Tagen öffnen beziehungsweise stehen Anfang kommender Woche vor diesem Schritt. Die Zoos sind vorbereitet und der soziale Druck in den heimischen vier Wänden ist enorm.

Bereits mehrfach hatten die organisierten Zoos des Verbandes der Zoologischen Gärten (VdZ) auf die pandemiebedingten Schwierigkeiten hingewiesen, die die bei vielen Mitgliedern nunmehr vier Monate andauernde Schließung verursachen. „Anders als in anderen Branchen können wir unsere Zoos eben nicht ‚runterfahren‘: Die Tiere müssen weiterhin vollumfänglich durch Pfleger und Veterinäre versorgt werden, ihre Unterkünfte geheizt und gesäubert werden“, sagt der VdZ-Geschäftsführer Volker Homes. „Das heißt, dass wir bei annähernd gleichbleibenden Kosten mit keinerlei Einnahmen auskommen sollen. Und Homeoffice mit Löwe ist nun mal keine Lösung.“

Über den VdZ

Der Verband der Zoologischen Gärten (VdZ) e.V. mit Sitz in Berlin ist die führende Vereinigung wissenschaftlich geleiteter Zoologischer Gärten mit Wirkungsschwerpunkt im deutschsprachigen Raum. Der 1887 gegründete VdZ ist der weltweit älteste Zoo-Verband und gab den Anstoß zur Gründung des Weltzooverbandes (WAZA). Aktuell gehören zum VdZ 71 Mitgliedszoos in Deutschland, Schweiz, Österreich und Spanien. Zu den Schwerpunkten des VdZ gehören die Vertretung der Mitgliederinteressen, die Kommunikation und Kooperation mit Behörden, Politikern, Wissenschaftlern, Verbänden und den Medien. Weiterhin unterstützt der Verband Natur- und Artenschutzprojekte, sowie Bildung und Forschung in Zoos.

Web: vdz-zoos.org

D-NEWS.TV – Kloster Michaelstein bei Blankenburg im Harz

Willkommen bei D-NEWS.TV
Das erste virtuelle TV Studio für Deutschland,
und die Welt
, auf dem Portal: Deutschland-Journal.com
Mein Name ist PIA und ich berichte hier über Business, Politik,
Lifestyle, Freizeit, Tourismus
und vieles mehr.

Kloster Michaelstein bei Blankenburg im Harz

Heute stelle ich das Kloster Michaelstein bei Blankenburg im Harz vor. Wie zur Gründungszeit im Jahr 1146 liegt Michaelstein auch heute noch abseits des städtischen Lebens von Blankenburg in idyllischer Harzrandlage. Es erlebte im Mittelalter eine längere wirtschaftliche Blütezeit. Im Jahr 1543 legte der letzte katholische Abt sein Amt nieder, die Grafen von Blankenburg übernahmen das Kloster. Heute hat das Kloster Michaelstein der Sitz der Musikakademie Sachsen-Anhalt für Bildung und Aufführungspraxis. Außerdem ist das Kloster ein beliebtes Ausflugsziel an der Straße der Romanik. Es kann besichtigt werden und bietet ganzjährig Veranstaltungen an. Das Viereck der Mönchsgebäude um den Kreuzgang bildet den Mittelpunkt des Klosters. Die Anordnung der Arbeits- und Wohnräume der Mönche und Laienbrüder im Erdgeschoss der Klausur entspricht weitestgehend dem so genannten Idealplan einer Zisterzienserabtei. Dank umfangreicher Sanierungs- und Baumaßnahmen in der jüngeren Zeit sind diese Räumlichkeiten aus der spätromanischen und gotischen Zeit gut erhalten. Zwei Klostergärten mit zahlreichen Pflanzenschätzen sind ein weiterer Anziehungspunkt. Beide wurden nach Vorbild mittelalterlicher Pläne und Aufzeichnungen gestaltet. Im Kräutergarten gedeihen etwa 260 Pflanzensorten. Der Gemüsegarten zeigt die frühere pflanzliche Nahrungsvielfalt. KlangZeitRaum – Dem Geheimnis der Musik auf der Spur. Von Anfang an erfüllte auch Musik die ehrwürdigen Klosterräume: Einst war es der Gesang der Zisterziensermönche, heute lassen hier die Gäste der Musikakademie ihre Stimmen und Musikinstrumente erklingen.
Ihre Pia. Danke.

Deutliche Steigerung der Marktanteile: cosnova Beauty gewinnt bei Konsumenten im Pandemie-Jahr 2020

Sulzbach (Taunus) (ots) cosnova Beauty blickt trotz eines herausfordernden Corona-Jahres für die dekorative Kosmetikbranche auf eine starke Performance zurück: Die Marken essence und CATRICE zeigten im Vergleich zum Kosmetikmarkt deutlich stärkere Abverkäufe und konnten allein im deutschen Markt 4,5 % (Dezember 2019 vs. Dezember 2020) an weiteren Anteilen gewinnen. Diese lagen im zweiten Halbjahr 2020 in Deutschland insgesamt bei Rekordwerten von 40 % (Quelle: Nielsen, in Stückzahlen).

Deutliche Steigerung der Marktanteile: cosnova Beauty gewinnt bei Konsumenten im Pandemie-Jahr 2020

Nach anfänglichen Umsatzeinbußen infolge des ersten Corona-Lockdowns erholten sich die Umsätze bereits im Sommer des vergangenen Jahres deutlich und lagen anschließend im vierten Quartal sogar über den Vergleichswerten für Q4 2019. Das Gesamtjahr wurde für cosnova Beauty global mit einem für die dekorative Kosmetikbranche verhältnismäßig geringen Umsatzrückgang von 9 % gegenüber dem Vorjahr abgeschlossen. In Deutschland lag der Rückgang der Abverkaufszahlen (in Produktwert) bei 8,3 %, während der Markt um 17,4 % schrumpfte (Quelle: Nielsen). „Die insgesamt sehr erfreulichen Ergebnisse aus 2020 stimmen uns zuversichtlich, dass wir diese auch im kommenden Jahr trotz andauernder Corona-Krise fortsetzen können“, so Hilko Prahl, Geschäftsführer und Chief Sales Officer bei cosnova Beauty. „Wir sind überzeugt, dass wir insbesondere innerhalb der Herausforderungen des letzten Jahres aufgrund der Positionierung unserer Marken, höchste Qualität zu einem Top Preis anzubieten, bei den Konsument*innen punkten und unsere Marktanteile so ausbauen konnten.“

ERFOLGE IM KERNGESCHÄFT: AUSBAU VON MARKTANTEILEN FÜR ESSENCE UND CATRICE

Innerhalb des Kerngeschäfts erzielten die Marken essence und CATRICE starke Erfolge: essence erreichte im Dezember bei einem der wichtigsten Handelspartner im deutschen Drogeriesegment den höchsten monatlichen Marktanteil seit drei Jahren (über 30 %, in Stückzahlen). Auch CATRICE zeigte im deutschen Markt insgesamt eine ähnlich souveräne Performance und gewann 2020 1,2 % in Produktwert im Marktanteil gegenüber 2019 (Quelle: Nielsen). Den Herausforderungen der Lockdown-Situation für das Kosmetikmarketing am PoS begegnete cosnova mit kreativen, digitalen Lösungen: „Die Bedürfnisse und Wünsche der Konsument*innen als Hauptantreiber sind für uns als Unter-nehmen im vergangenen Jahr noch einmal stärker in den Fokus gerückt“, so Yvonne Wutzler, Chief Marketing Officer bei cosnova. „Wir haben dahingehend unser digitales Angebot weiter ausgebaut, um Verbraucher*innen und Beauty-Fans auch virtuell eine span-nende Produkterfahrung bieten zu können. Unsere Kooperation mit Snapchat mit Virtual Try-On Lenses, einer Tutorial Lens sowie die digitale Tester-Lösung, die wir in sieben Ländern gestartet haben und in Kürze auch international ausgerollt werden wird, sind nur zwei Beispiele dafür.“

WACHSTUMSTREIBER IM FOKUS: DIGITALISIERUNG, CHINA-BUSINESS UND BEAUTY TECH

Auch intern bildet der Bereich „Digital Marketing & Commerce“ ein enormes Investmentfeld für cosnova – und so bleibt die Erneuerung der Online-Infrastruktur auch in 2021 ein dominierendes Thema im Team rund um cosnova Chief Digital Officer Dirk Lauber. Zusammen mit dem Partner Salesforce wird eine tief integrierte neue Plattform geschaffen, die Commerce, Service, Marketing und eigene Websites der Brands einbezieht, um eine bestmögliche Kundenerfahrung zu realisieren. Bereits jetzt stellt der Bereich einen wichtigen Wachstumstreiber dar: Der Anteil des E-Commerce-Umsatzes von cosnova Beauty konnte im Jahr 2020 verdoppelt werden. Weltweit spielt das Thema Marketplace eine zunehmend dominierende Rolle im Online-Geschäft. Sichtbar wird dies vor allem entlang steiler Entwicklungen neben Deutschland in den USA und in China – einem großen Wachstums-markt, in dem cosnova im Cross-Border-Geschäft nach Launch des Global-Tmall-Flagship-Stores 2019 die Aktivitäten weiter intensiviert und ausgebaut hat. Aufgrund der derzeit geltenden Gesetzeslage in China, die eine Einwilligung zu möglichen Tierversuchen als Voraussetzung für den Handel im General-Trade-Geschäft in China vorsieht, hat das Unternehmen bislang den Weg des Cross-Border-Geschäfts gewählt – unter der Prämisse, dass sich die Gesetzeslage in naher Zukunft ändern könnte, bereitet cosnova Beauty aktuell die Gründung einer Tochtergesellschaft in China vor.

Mit weiteren wichtigen Wachstumstreibern ebnet cosnova Beauty den Weg in die Zukunft: Während 2021 mit Lancierungen im Bereich Health & Wellness neue Produktsegmente erschlossen werden, dringt das Kosmetikunternehmen mit der Schwesterfirma „NextGen Beauty“ – der erste Produktlaunch erfolgte mit dem „La Manufacture“ Foundation Kit bereits in 2020 – zugleich in die Bereiche Beauty Tech sowie personalisierte Kosmetik vor. Im Rückblick auf das herausfordernde Pandemie-Jahr zieht das cosnova Management zum Umgang mit der Krise insgesamt ein sehr positives Resümee. „Dank unserer guten, bereits vorhandenen digitalen Infrastruktur konnten wir unseren Mitarbeitern von Beginn des ersten Lockdowns an eine schnelle Anpassung an die veränderten Gegebenheiten und einen reibungslosen Ablauf des Geschäftsbetriebs im mobilen Arbeiten ermöglichen“, so Mathias Delor, Geschäftsführer und Chief Operations Officer bei cosnova Beauty. „Nicht zuletzt aufgrund der soliden finanziellen Aufstellung mussten wir im Jahr 2020 weder Staatshilfen noch Kurzarbeit in Anspruch nehmen.“ Die unternehmerische Verantwortung ging dabei über die firmeneigenen Grenzen hinaus: Im Rahmen der von cosnova ins Leben gerufenen „#Kisstance“-Kampagne spendete das Kosmetikunternehmen eine Million Euro an „Ärzte ohne Grenzen“, um das Engagement der Hilfsorganisation, insbesondere für medizinisch besonders betroffene Menschen in der Krise, zu unterstützen.

WICHTIGE ZAHLEN AUF EINEN BLICK:

40 % Marktanteil (Stückzahlen) für essence und CATRICE in Deutschland (2. Halbjahr 2020)

>30 % – Höchster monatlicher Marktanteil (in Stückzahlen) seit drei Jahren für essence im Dezember (Drogerie-Handelspartner in Deutschland)

1,2 % Steigerung Marktanteil (Produktwert) für CATRICE in 2020 in Deutschland

Anteil an E-Commerce in 2020 verdoppelt

Web: cosnova.com

Miss Germany Finale 2021

Am 27. Februar 2021 fand ab 20:00 Uhr das diesjährige Miss Germany Finale 2021 in der Europa-Park Arena in Rust statt.

Miss Germany 2021 heißt Anja Kallenbach.

Anja Kallenbach ist Miss Germany 2021.

Aufgrund der aktuellen Auflagen war dieses Jahr leider kein Publikum vor Ort, jedoch waren die Livestreams so nah wie nie zuvor. Das Finale konnte also nicht vor Ort gemeinsam, aber dennoch virtuell gemeinsam mit allen Zuschauer:innen und den diesjährigen Finalistinnen erlebt werden! Für alle, die nicht live dabei sein konnten – schaut jetzt auf unserem YouTube Channel vorbei und erlebt das größte Empowerment Ereignis hautnah!

Miss Germany 2021 heißt Anja Kallenbach. Was für eine Reise! Es standen 16 einzigartige Persönlichkeiten im Miss Germany Finale 2021 in der Europa-Park Arena in Rust. Wir blicken zurück auf eine intensive Zeit voller Inspiration und Austausch. Welcher Moment war euer Lieblingsmoment?

Anja Kallenbach ist Miss Germany 2021.

Die Finalistinnen wurden von unseren diesjährigen Heroes und Juror:innen vor allem im Personality Camp auf das große Finale und den Titel Miss Germany 2021 vorbereitet. In verschiedensten Workshops und Coachings haben sie den Kandidatinnen wertvolle Inhalte vermittelt und halfen ihnen mit einer entsprechenden Expertise und Erfahrung dabei, sich nochmal intensiv mit ihrer Mission auseinanderzusetzen!

Unter dem Motto „Empowering Authentic Women“ wählten die Moderator:innen Jana und Thore Schölermann, die Juror:innen Karo Kauer, Riccardo Simonetti, Dagmar Wöhrl, Zeina Nassar und Lara Gonschorowski, sowie die Zuschauer:innen vor den Livestreams auf Basis der Social Performance Indicator (SPI) Anja Kallenbach zur Miss Germany 2021.

Web: https://missgermany.de

Regelmäßige Impfung schützt Hund und Katze ein Leben lang

Die Impfung ist wichtiger Bestandteil der Gesundheitsvorsorge bei Klein- und Heimtieren, und zwar lebenslang

Bonn (ots) Der Welttag der Tierimpfung am 20. April jeden Jahres möchte das Gesundheitsbewusstsein der Tierhalter schärfen und wachhalten.

Die Bereitschaft, Welpen impfen zu lassen und damit vor gefährlichen Krankheiten zu schützen, ist sehr hoch.

„Natürlich lassen wir unser Tier impfen!“ Das sagen die meisten Hunde- und Katzenhalter und meinen es auch so.

Das hat eine Umfrage des Bundesverbandes für Tiergesundheit e.V. erst kürzlich wieder bestätigt. Die Impfbereitschaft ist besonders hoch, wenn Hunde- oder Katzenwelpen, aber auch das Kaninchen, neu in einen Haushalt einziehen. Die Tiere sind dann in einem Alter, in dem der vom Muttertier mitgegebene Immunschutz endet. Impfungen sind nun erforderlich, damit das Tier einen eigenen Immunschutz aufbauen kann. Der Tierhalter ist dann für die Gesundheit des neuen Familienmitglieds verantwortlich.

Die allermeisten kümmern sich auch rechtzeitig um einen Impftermin beim Tierarzt. Die Grundimmunisierung in den ersten Lebenswochen ist eine der wichtigsten Maßnahmen, um Welpen vor schweren oder sogar lebensbedrohlichen Krankheiten zu schützen. Impfungen schützen Hunde etwa vor Staupe, Parvovirose, Leptospirose und Hepatitis. Bei Katzen zählen Katzenseuche und Katzenschnupfen zu den Infektionen, gegen die auf jeden Fall geimpft werden sollte. Besonders wichtig für das Kaninchen ist die Impfung gegen RHD (Typ 1 und 2) sowie Myxomatose.

Die Grundimmunisierung sorgt zwar für einen gesunden Start, wirkt jedoch nicht für ein ganzes Leben. Jeder Hunde- oder Katzenhalter sollte regelmäßig einen Blick in den Impfpass des Tieres werfen bzw. diesen dem Tierarzt vorlegen. Der entscheidet dann, ob Auffrischungsimpfungen erforderlich sind. Mit dem Tierarzt sollte man auch die Lebensumstände des Tieres besprechen. Je nachdem, wie Tiere gehalten werden, können sich die Impfempfehlungen unterscheiden.

Durch regelmäßiges Impfen vieler Tiere sind viele Tierkrankheiten, insbesondere bei Hunden, selten geworden. Das „verführt“ dazu, mögliche Gefahren auf die leichte Schulter zu nehmen. Dies ist einerseits verständlich, kann aber andererseits dazu führen, dass genau diese „vergessenen“ Krankheiten wieder auftauchen. Der Impfschutz einer Population ist nämlich nur gewährleistet, wenn mindestens 70 Prozent geimpft sind. Diese Herdenimmunität schützt dann auch das ein oder andere nicht geimpfte Tier, da der Krankheitserreger nicht mehr so oft vorkommt.

Wie das Beispiel der Tollwutprävention zeigt, schützt Impfen nicht nur die Tiere selbst, sondern auch den Menschen. Nach Angaben der Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE) würde es ausreichen, etwa 70 Prozent der Hundepopulation weltweit zu impfen, um das Risiko einer Tollwutinfektion beim Menschen zu eliminieren. In Europa hat man diesbezüglich durch die konsequente Impfung der Haustiere, aber auch die über viele Jahre durchgeführte Köderimpfung der Füchse, viel erreicht, diese Krankheit kommt nur noch äußerst selten bis gar nicht mehr vor. Weltweit sind aber immer noch zwei Drittel aller Länder mit knapp 60.000 Toten pro Jahr von der Tollwut betroffen.

Die Ständige Impfkommission Veterinärmedizin (StIKo Vet) aktualisiert laufend ihre Leitlinien, die für die Tierärzte ein unverzichtbarer Orientierungspunkt in der täglichen Impfpraxis geworden sind. Der Welttag der Tierimpfung möchte dazu beitragen, das Bewusstsein der Tierhalter zu schärfen. Denn der kleine Pieks lohnt sich. Mit ihm lässt sich die Gesundheit des eigenen vierbeinigen Hausfreundes und der ganzen Population sichern.

Web: www.bft-online.de

D-NEWS.TV – Baumwipfelpfad in Bad Harzburg im Harz

Willkommen bei D-NEWS.TV
Das erste virtuelle TV Studio für Deutschland,
und die Welt
, auf dem Portal: Deutschland-Journal.com
Mein Name ist PIA und ich berichte hier über Business, Politik,
Lifestyle, Freizeit, Tourismus
und vieles mehr.

Baumwipfelpfad in Bad Harzburg im Harz

Heute berichte ich vom Baumwipfelpfad in Bad Harzburg im Harz.
Die Natur aus einer anderen Perspektive erleben. Auf geht’s! Rauf geht’s! Niedersachsens ersten Baumwipfelpfad erleben. Die Fotos stammen von Paul Bertrams. Der Harz ist um eine Attraktion reicher. Hoch hinaus geht es auf dem Baumwipfelpfad Harz in Bad Harzburg. Jung und jung gebliebene, Familien, Senioren und Menschen mit Behinderung haben auf dem ersten Baumwipfelpfad des Harzes und Niedersachsens die Möglichkeit barrierefrei die Natur aus einer völlig neuen Perspektive kennen zu lernen. Am Fuße des Burgbergs mitten im Kurpark Bad Harzburgs gelegen, startet der rund 1.000 Meter lange Pfad und führt den Gast auf über 20 Metern Höhe durch die alten Baumkronen des Kalten Tals. Dabei erfährt der Gast Informatives zur Holzwirtschaft, Natur und Umwelt. Die Höhe des Einstiegsturms beträgt ca. 30 Meter. Die Höhe der Aussichtsplattform an der Eingangskrone: ist ca. 26 Meter. Es gibt 20 Brücken mit Höhen von 10 bis 35 Meter. Eines der besonderen Baumwipfelpfaden Deutschlands ist er auch aufgrund seiner Geologiestation, die anhand einer Felswand die Gesteinsschichten des Harzes erklärt. Zudem führt der Pfad über einen Teich,gewährt Einblicke in den Nationalpark Harz und gibt letztlich einen Einblick in die spannende Tier und Pflanzenwelt des nördlichsten Mittelgebirges Deutschlands. Es gibt 33 Erlebniselemente auf den Plattformen, welche aus Lärchenholz für Laufbelege, Podeste, Wege, Handlauf, etc gefertigt wurden. Auf 18 Plattformen findet der Gast 33 verschiedene Erlebniselemente, Ruhestationen und Wissenswertes vor. Thematische Führungen zu Insekten, der Natur oder Sonnenauf- und Sonnenuntergangsführungen sind dabei nur ein kleiner Teil des Jahresprogrammes. Der Baumwipfelpfad Bad HarzBurg ist ein Projekt der Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg. Betrieben wird er durch die HarzVenture GmbH – die Erlebnismanufaktur. Der Pfad ist ganzjährig geöffnet. Von April bis Oktober ist er von 09.30 Uhr bis 18.00 Uhr erlebbar und von November bis März von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Im Internet finden Sie weitere Informationen unter: www.baumwipfelpfad-harz.de
Ihre Pia.Danke.

3satKulturdoku: „My Body – My Art. Frauen. Körper. Kunst.“

Mainz (ots) Samstag, 6. März 2021, 19.20 Uhr Erstausstrahlung

Die Darstellung der Frau und des weiblichen Körpers hat in der Kunst schon einige Schönheitsideale durchgemacht. Meist muss er vollkommen, makellos und verführerisch sein.

Für jegliche realistische Darstellung der weiblichen Nacktheit außerhalb des Ideals gilt: zu nah, zu echt, zu viel Information.

Die französische Performance- und Multimedia-Künstlerin ORLAN ist ein Star in der Body Art-Szene. Sie besteht auf dem Recht zur Veränderung des eigenen Körpers.

Die 3satKulturdoku „My Body – My Art. Frauen. Körper. Kunst.“ von Lisa-Marie Schnell, am Samstag, 6. März 2021, 19.20 Uhr in Erstausstrahlung, begleitet internationale Künstlerinnen, die sich mit dem weiblichen Körper befassen und ihn in neue Kontexte setzen.

Weltweit haben es sich zahlreiche Künstlerinnen und Aktivistinnen unterschiedlicher Generationen zum Ziel gesetzt, die Wirkung des weiblichen Körpers für sich und andere Frauen zurückzugewinnen. Ihre Kunst ist manchmal überspitzt, manchmal konfrontativ und immer politisch. Viele Kritikerinnen und Kritiker sehen diese Werke oft nur als Provokation.

Ist der weibliche Körper und seine realistische Darstellung per se provokativ? Welche Grenzüberschreitungen sind für die Loslösung von Schönheitsidealen notwendig? Fragen, mit denen sich die Kunst seit den 1960er-Jahren auseinandersetzt. Es werden Ausdrucksformen gesucht, die dort ansetzen, wo Sprache und Empörung nicht mehr ausreichen und es ganz eigener Darstellungen bedarf.

Die Kulturdokumentation nähert sich der Darstellung des weiblichen Körpers – von der Performance-Kunst bis zum Netz-Aktivismus. Künstlerinnen wie ORLAN, Déborah de Robertis, Annique Delphine und Joséphine Sagna geht es um Selbstermächtigung und Empowerment: „My body – my choice“!

Web: https://www.3sat.de/

ITB Berlin NOW Convention: Tourismus neu denken

Berlin (ots) Über 200 Internationale Top-Speaker aus Luftfahrt, Hotellerie, Kreuzfahrt und Veranstaltermarkt sprechen über die Zukunft der Tourismusbranche – Schwerpunkte zu Marketing, Destinationen und Nachhaltigkeit beim größten Think Tank der globalen Reiseindustrie – ITB CSR DAY jetzt als „Sustainable Tourism Track“ – Gesamtes Programm und Tickets für die digitale Messe bereits online verfügbar

ITB Berlin NOW Convention: Tourismus neu denken

Der größte Think Tank der internationalen Reiseindustrie zieht auch in der virtuellen Ausgabe renommierte Meinungsführer und Visionäre an. Das Programm der ITB Berlin NOW Convention zeichnet sich in diesem herausfordernden Jahr durch erfahrene Branchengrößen aus, die ihre Einschätzungen zur Zukunft der Industrie mit den Messeteilnehmern diskutieren. „Rethink, Regenerate, Restart – Tourism for a Better Normal“ lautet das diesjährige Motto, zu dem über 200 Top-Speaker aus der internationalen Reiseindustrie vom 9. bis 12. März 2021 zu Wort kommen: Darunter über 30 CEOs wie Luuc Elzinga, CEO Tiqets, Ed Bastian, CEO Delta Airlines, Travis Pittmann, Co-Founder & CEO TourRadar, Merja Taipaleenmäki, CEO Citynomadi Ltd, Jan Sadowsky, CEO Green Tiny Houses oder Brad Weber, President & CEO Gray Line Wordwide und viele weitere. Aber auch Speaker aus aller Welt mit weniger bekannten Brands und Hintergrund liefern mit ihrem Engagement und smarten Ideen wichtige Denkanstöße und setzen alternative Schwerpunkte. Besucher der digitalen Messeausgabe wählen zwischen Sessions zu Themenschwerpunkten wie Destinationen, Nachhaltigkeit, Marketing und Reisevertrieb und profitieren von abwechslungsreichen und konstruktiven Beiträgen zum aktuellen Stand der Reisebranche. Die Teilnahme an der ITB Berlin NOW Convention ist für Aussteller, Fachbesucher und Medienvertreter im Ticket von ITB Berlin NOW enthalten. Das gesamte Programm der ITB Berlin NOW Convention ist online hier abrufbar.

Einen Blick in die Zukunft wagen die Referenten des ITB Future Track am 9. März 2021. Interviews mit namhaften CEOs aus allen Teilen der Industrie – wie dem morgendlichen Keynote Interview mit Richard Holden, Vice President, Product Management, Google – zeichnen ein aktuelles und fundiertes Bild der Herausforderungen, denen sich die Tourismusbranche im Zuge der Corona-Pandemie stellen muss. Zur Lage der Luftfahrtbranche kommen hochrangige Vertreter von Emirates, Air France KLM und Ryanair zu Wort. Die Chefs der TUI Group und DER Touristik Group erläutern jeweils, wie Reiseveranstalter den Weg aus der Krise meistern. Lösungsansätze für die Hotellerie zeigen die führenden Köpfe von Hyatt, Accor und Deutsche Hospitality auf. Über die Trends und Herausforderungen des Kreuzfahrtmarktes reden die CEOs von MSC Cruises, Celebrity Cruises und TUI Cruises. Einblicke in den Lufttransport im internationalen Tourismus geben Vertreter der Lufthansa Group.

Welche ganzheitlichen Schritte Finnland unternimmt, um sich bis 2035 zu einem kohlenstoffneutralen Reiseziel zu wandeln, erläutert Liisa Kokkarinen, Sustainable Arctic Destination, Sustainable Travel Finland Manager Visit Finland. Einen Ausblick auf die Chancen des Tourismus in Deutschland, Österreich und der Schweiz werfen Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstands Deutsche Zentrale für Tourismus, e.V., Jörg Peter Krebs, Leiter Deutschland, Direktor Zentraleuropa & Mittlerer Osten Schweiz Tourismus, Prof. Dr. Martin Lohmann, Managing Director NIT New Insights for Tourism, und Dr. Petra Stolba, Geschäftsführerin Österreich Werbung, in einer Paneldiskussion. Welche politischen Rahmenbedingungen, Brancheninitiativen und Gesundheitsdaten beim Neustart nach COVID-19 helfen können, diskutieren Nick Careen, Senior Vice President, Airport Passenger Cargo and Security (APCS) IATA, Harry Sommer, CEO NCL, Hon. Harry Theoharis, Tourismusminister Griechenlands, Virginia Messina, Managing Director WTTC, und Jose Filipe Torres, CEO Bloom Consulting.

Konzepte und Strategien für den Neustart

Mit der „Pauschalreise im Umbruch“ setzen sich namhafte Speaker auf dem ITB Marketing & Distribution Track am 10. März 2021 auseinander. Nathan Blecharzyk, Co-founder, Airbnb, CSO & Chairman, Airbnb China beleuchtet im Keynote-Interview wie es für das Unternehmen im Zuge der sich aktuell verändernden Dynamiken der Reisebranche weitergeht. Marek Andryszak, CEO TUI Deutschland, Kevin Bubolz, Managing Director Europe NCL, Dr. Ingo Burmester, CEO Central Europe DER Touristik Group, und Guido Wiegand, Vertriebsgeschäftsführer Studiosus, sprechen über Chancen und Risiken eines neuen Geschäftsmodells und sich wandelnden Kundenerwartungen. Das neue Verständnis von Luxus und wie Hotelkonzepte dem Wunsch nach Achtsamkeit und Sicherheit nachkommen können, erörtern Fabian Eberle, Director CZP Chalet Zermatt Peak, Dr. med. Jeffry Mc Cutchan, Psychiater, Psychotherapeut und Angstforscher, Erik Nissen Johansen, Creative Director & Founder Stylt Trampoli AB, und Jenny Southan, Editor & Founder Globetrender.

Welchen Beitrag Virtual Reality leisten kann, um Destinationen und Sehenswürdigkeiten zu bewerben, untersuchen Mateusz Mierzwinski, CEO & Founder LocalBini, Vladimir Varnavskii, Founder & CEO von VResorts und Olaf Schlieper, Innovationsmanager Deutsche Zentrale für Tourismus gemeinsam mit dem VR Spezialisten Miguel Flecha von Accenture. Die Zukunft der Budgethotellerie skizziert Max C. Luscher, CEO Central & Northern Europe B&B Hotels, anhand von drei Fragen in neun Minuten.

Wie Geschäftsreisen in Zeiten der Covid-19-Pandemie wieder angekurbelt werden können, wird ebenfalls am 10. März 2021, in verschiedenen Sessions in Partnerschaft mit dem Verband Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR) beleuchtet. Mit der Begrüßung durch VDR-Hauptgeschäftsführer Hans-Ingo Biehl startet das Business Travel Programm mit einer anschließenden Diskussionsrunde zum Thema „Business Travel: REthink, REbuild, RElevance – the Future of Meetings & Events“, die sich mit den Aussichten neuer Geschäftsmodelle, technologischen Trends und den Konsequenzen beschäftigt.

Warum Destinationsmanagement in Zukunft auf Resilienz ausgerichtet sein muss, erläutert Matthias Beyer, Managing Director mascontour GmbH, am 11. März 2021 auf dem ITB Destination Track.

Weitere Informationen zur Teilnahme an der ITB Berlin NOW und Tickets sind hier erhältlich.

Web: www.messe-berlin.de

D-NEWS.TV – Berliner Fernsehturm in der Bundeshauptstadt

Willkommen bei D-NEWS.TV
Das erste virtuelle TV Studio für Deutschland,
und die Welt
, auf dem Portal: Deutschland-Journal.com
Mein Name ist PIA und ich berichte hier über Business, Politik,
Lifestyle, Freizeit, Tourismus
und vieles mehr.

Berliner Fernsehturm auf dem Alexanderplatz

Der Berliner Fernsehturm ist mit 368 Metern das höchste Bauwerk Deutschlands sowie der vierthöchste Fernsehturm Europas. Der Fernsehturm befindet sich im Berliner Ortsteil Mitte. Er war im Jahr der Fertigstellung 1969 der zweithöchste Fernsehturm der Welt und zählt mit über einer Million Besuchern jährlich zu den zehn beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Am 3. Oktober 1969 erfolgte die Eröffnung. Wussten die Erbauer damals schon vom Tag der deutschen Einheit? Als Wahrzeichen und weithin sichtbare Landmarke prägt es die Skyline der Stadt. Er dient neben seiner Hauptfunktion als Standort mehrerer Rundfunksender für Hörfunk und Fernsehen als Aussichtsturm mit einer Aussichtsetage inklusive Bar auf 203 Metern Höhe und beinhaltet ein Drehrestaurant. Darüber hinaus dient der Berliner Fernsehturm als Veranstaltungsort. Aufgrund seiner universellen und zeitlosen Formensprache fand es zunehmend als Markenzeichen Verwendung und wird international mit Berlin und Deutschland identifiziert. Besuchen Sie den Berliner Fernsehturm in Berlin.
Ihre Pia. Danke.