DEUTSCHLAND-Journal.com

Aktuelles | D-NEWS.TV | Business | Politik | Tourismus | Foto | Videos | Panorama | WebAbisZ | WebShop | Doc-Einstein | ?

Korvette „Magdeburg“ kehrt nach UNIFIL-Einsatz zurück nach Warnemünde

Rostock (ots)Am Freitag, den 15. Juni 2018 um 10.00 Uhr, wird die Korvette „Magdeburg“ mit der Besatzung „Bravo“ im Marinestützpunkt Warnemünde zurückerwartet. In den 13 Monaten Abwesenheit wurden circa 20.100 Seemeilen zurückgelegt.

„Wir haben einen abwechslungsreichen UNIFIL-Einsatz erfolgreich beendet. Dieser Einsatz fiel in eine Zeit, die durch weltpolitische Ereignisse in dieser Region geprägt war und daher den Einsatz umso interessanter gemacht hat“, so der Kommandant, Fregattenkapitän Rüdiger Fitz (43). „Wir hatten einen ereignisreichen Rücktransit mit Zwischenstopps in Albanien und Spanien. Es ist schön, die Korvette ‚Magdeburg‘ nach über einem Jahr im Einsatzgebiet wieder nach Hause zurückbringen zu dürfen, denn es gibt nichts Schöneres als nach einem langen Einsatz in den Heimathafen Warnemünde einzulaufen.“

UNIFIL (United Nations Interim Force in Lebanon) ist einer der ältesten friedenserhaltenden Einsätze der Vereinten Nationen. Er wurde im März 1978 nach der Operation „Litani“ gegründet, seine Grundlage sind die Resolutionen 425 (1978) und 426 (1978) des UN-Sicherheitsrats. UN-Blauhelmsoldaten überwachen seitdem die Einhaltung des Waffenstillstands an der 121 Kilometer langen „Blue Line“ zwischen Israel und dem Libanon. Heute sind die UNIFIL-Blauhelme rund 10.500 Mann stark und kommen aus 40 Nationen.

Nach langer Abwesenheit freuen sich nun alle auf ihre Familien, ihre Zeit zu Hause und den anstehenden Urlaub.

Hintergrundinformationen

Nach dem Zweiten Libanonkrieg im Jahr 2006 wurde das Mandat ergänzt. Seitdem unterstützt UNIFIL die libanesische Regierung dabei, die Seegrenzen zu sichern und Waffenschmuggel von See zu verhindern. Der Maritime Einsatzverband UNIFIL war der erste Flottenverband unter Führung der Vereinten Nationen – deutsche Schiffe und Boote operieren von Beginn an in diesem Verband. Die Schiffe unterbinden Waffenschmuggel auf dem Seeweg in den Libanon und tragen so zu Stabilität und Sicherheit in der Region bei. Die Libanesische Marine hat wertvolle Ausrüstung von Deutschland erhalten, darunter Wachboote und Küstenradarstationen. Deutsche Marinesoldaten engagieren sich seit mehreren Jahren in der Ausbildung ihrer libanesischen Kameraden, hier liegt heute der Schwerpunkt des deutschen Engagements.

Hinweise für die Presse

Medienvertreter sind zum Pressetermin „Korvette ‚Magdeburg‘ kehrt nach UNIFIL-Einsatz zurück nach Warnemünde“ eingeladen. Für die weitere Ausplanung und Koordinierung wird um eine frühzeitige Anmeldung gebeten.

Termin: Freitag, den 15. Juni 2018. Eintreffen bis spätestens 09.00 Uhr. Ein späterer Einlass ist nicht mehr möglich.

Ort: Marinestützpunkt Warnemünde, Hohe Düne 30, 18119 Rostock

Web: Bundeswehr.de


Pazderski: Absurde Drohnenbeschaffung zeigt Misstrauen gegen Soldaten

Berlin (ots) – Die Bundeswehr soll Kampf-Drohnen ohne Waffen leasen. Zu diesem absurden Plan der Bundesregierung sagt Georg Pazderski, stellvertretender AfD-Bundesprecher: „Der Einsatz bewaffneter deutscher Drohnen scheint an der Gutmenschenideologie der Altparteien zu scheitern. Dabei vergessen deren Politiker, dass diese Systeme das Leben unserer Soldaten schützen sollen. Die absurde Beschaffungs-Diskussion – Drohne ja, aber nur […]

weiterlesen »


Führungswechsel im 2. Fregattengeschwader in Wilhelmshaven

Wilhelmshaven (ots) – Am Mittwoch, den 21.März 2018 um 13 Uhr, übergibt Kapitän zur See Jörg-Michael Horn (49) das Kommando über das 2. Fregattengeschwader an Kapitän zur See Sven Oliver Beck (45). Die Zeremonie findet an Bord der Fregatte „Schleswig-Holstein“ statt und wird durch das Luftwaffenmusikkorps Münster musikalisch begleitet. Kapitän zur See Horn übernahm am […]

weiterlesen »


Übergabe der „Bundeswehr-Kelle“ Leitender Regierungsdirektor Bernd Edler hat am Mittwoch, 28. Februar, die Leitung des Verpflegungsamtes der Bundeswehr (VpflABw) in Oldenburg übernommen

Oldenburg (ots) – Bei einem Festakt wurden sein Vorgänger, Direktor BAIUDBw Peter Hauck, verabschiedet und er in das Amt eingeführt. Die Präsidentin des Bundesamtes für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr (BAIUDBw), Ulrike Hauröder- Strüning, hielt die Festrede. Zu den geladenen Gästen zählte auch die Bürgermeisterin der Stadt Oldenburg, Christine Wolff. Für das musikalische Rahmenprogramm […]

weiterlesen »


Fregatte „Hessen“ trainiert mit amerikanischen Flugzeugträgerverband

Wilhelmshaven (ots) – Am Montag, den 15. Januar 2018 um 10 Uhr, läuft die Fregatte „Hessen“ zur amerikanischen Ostküste aus, um mit einer norwegischen Fregatte und mehreren Schiffen der US-Streitkräfte, unter anderem dem Flugzeugträger USS Harry S. Truman, an zwei Seemanövern teilzunehmen. Dort wird die internationale Zusammenarbeit von NATO-Einheiten in einem amerikanischen Flugzeugträgerverband trainiert. Fregattenkapitän […]

weiterlesen »


Historisch-Taktische Tagung: Ehrengast Bundespräsident Steinmeier

Linstow (ots) – Auf der 58. Historisch-Taktischen Tagung der Marine hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier eine „denkende Bundeswehr“ erlebt. Mit Frank-Walter Steinmeier hat zum ersten Mal ein deutsches Staatsoberhaupt einer Historisch-Taktischen Tagung beigewohnt. Noch vor seinem offiziellen Antrittsbesuch bei der Deutschen Marine konnte er die Gelegenheit zunächst nutzen, sich bei den Anwesenden für ihren weltweiten Einsatz […]

weiterlesen »


(C) bei WordPress &: DPWA.de & DEUTSCHLAND-Journal.com - das Online Journal für DEUTSCHLAND- Impressum.
Partnerseite: Harz-Tourismus.de