Wenn sie nicht spuren, müssen sie gefeuert werden!

Peter Weber im Gespräch mit Dr. Hans-Georg Maaßen, Präsident Bundesverfassungsschutz a.D.

Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher Kommentare zu unseren Beiträgen, haben wir uns entschieden die Kommentarfunktion abzuschalten. Selbstverständlich können Sie unsere Beiträge weiterhin wie gewohnt bei: FB, Instagram & Twitter kommentieren.

Liebe Freunde von Hallo Meinung, die Zensur in den alternativen Medien schlägt immer häufiger zu und macht auch vor uns keinen Halt. Nun seid ihr gefragt! Bitte teilt unsere Beiträge, erzählt von uns und wer kann unterstützt uns bitte auch finanziell, damit wir weiter unsere hervorragende Recherchearbeit ausführen können. Wir bleiben hartnäckig, überparteilich und ehrlich in unserer Berichterstattung und lassen uns von niemandem beeinflussen. Wir danken jedem von euch Eurer Team & Peter Weber
Abonniere uns auch auf folgenden Kanälen: Hallo Meinung Youtube: https://www.youtube.com/c/HalloMeinung
Peter Weber Youtube: https://www.youtube.com/c/PeterWebers…

D-NEWS.TV – Winter im Flachland es reicht.

Willkommen bei D-NEWS.TV
Das erste virtuelle TV Studio für Deutschland,
und die Welt
, auf dem Portal: Deutschland-Journal.com
Mein Name ist PIA und ich berichte hier über Business, Politik,
Lifestyle, Freizeit, Tourismus
und vieles mehr.

Winter im Flachland – es reicht jetzt.

Schnee und Eis nun auch im Flachland zu viel. Vor ein paar Tagen haben wir uns über die Winterlandschaft im Flachland gefreut, da es ja nicht allzu oft vorkommt. Mittlerweile meint es Frau Holle sehr gut mit uns und beschert uns einen super Winter. Diese jetzt anfallenden Schneemassen übersteigen unsere Wünsche um ein vielfaches. Im Flachland wurden Schneehöhen von 30 bis 40 cm gemessen, was in den letzten Jahren nicht geschehen ist. Stellvertretend für viele Städte im Flachland zeigen wir hier Bilder aus Staßfurt. Die Schneemassen müssen mit schwerer Technik beräumt werden, um diese von den Straßen runter zu bekommen. Der Straßen Verkehr muss gewährleistet werden und auch die Fußgänger brauchen Platz. In den nächsten Tagen soll es ja noch glatt und kalt bleiben, aber einen weiteren Schneefall brauchen wir eigentlich nicht mehr, na mal sehen.
Ihre Pia. Danke.

Erstes Unicorn für Carsten Maschmeyer in USA

Startup „Modern Health“ mit 1,17 Mrd. US-Dollar bewertet – Seit Einstieg von Maschmeyer´s US Fonds MGV 98-facher Bewertungsanstieg – Peter Thiel´s „Founders Fund“ erneut Lead-Investor

München, San Francisco (ots) „Modern Health“ ist das erste US-Unicorn der Maschmeyer Group – Die Bewertung stieg von 12 Mio. US Dollar auf 1,17 Mrd. US Dollar – eine 98-fache Steigerung innerhalb drei Jahren – Die Plattform für psychisches und körperliches Wohlbefinden ist seit 2018 im Portfolio

Marc Schröder (Co-Founder & Managing Director MGV), Carsten Maschmeyer (CEO Maschmeyer Group), Alyson Watson (Gründerin Modern Health), Kevin Lynch (Investor at MGV) / Maschmeyers US-Fonds MGV ist an Startup zur Gesundheitsvorsorge von Mitarbeitern beteiligt / Maschmeyers US-Fonds MGV ist an Startup zur Gesundheitsvorsorge von Mitarbeitern beteiligt

Die Maschmeyer Group investierte mit ihrem US-Fonds MGV als einer der ersten Geldgeber in Modern Health. Nach nur drei Jahren hat Gründerin Alyson Watson mit ihrem Startup mit Sitz in San Francisco Unicorn-Status erreicht.

Modern Health ist eine Plattform für psychisches und körperliches Wohlbefinden für die Mitarbeiter in innovativen Unternehmen. Sie bieten u.a. Therapie, Coaching und selbstgeführte Kurse in einer App an. Das Unternehmen leistet so einen wichtigen Beitrag zur Prävention gegen Burnout und andere psychische Krankheiten. Ein Thema, das den Nerv der Zeit getroffen hat.

Maschmeyer´s MGV (Maschmeyer Group Ventures) stieg im März 2018 bei der ersten Finanzierungsrunde zu einer Post-Bewertung von 12 Mio. US-Dollar ein. Jetzt hat Modern Health eine weitere Finanzierungsrunde abgeschlossen, angeführt von Peter Thiel mit seinem „Founders Found“ als Leadinvestor. Neue Bewertung: 1,17 Mrd. US-Dollar, eine 98-fache Steigerung der Bewertung innerhalb von nur drei Jahren. Im letzten Jahr hat Alyson Watson ihre Mitarbeiter verdreifacht und ihren Kundenstamm auf circa 220+ verdoppelt. Mittlerweile zählen Unternehmen wie Pixar oder Carta zu den Klienten.

CEO der Maschmeyer Group, Carsten Maschmeyer: „Als einer der ersten Investoren von Modern Health bin ich besonders stolz, dass wir diesen Meilenstein mitgeformt haben. Marc Schröder macht mit seinem MGV-Team einen herausragenden Job. Zudem zeigt es, wie wichtig es ist, in USA beziehungsweise in San Francisco ein Standbein zu haben, um die Themen von morgen mitzugestalten.“

Managing Partner von MGV, Marc Schröder: „Modern Health war erst der zweite Deal, den wir in den USA gemacht haben. Vor allem im Jahr 2020 haben wir gemerkt, wie wichtig dieses Thema der physischen und körperlichen Gesundheit ist und immer mehr wird. Ich freue mich sehr für Alyson, die einen Wahnsinns-Job macht und dass wir sie auf diesem Weg begleiten konnten und weiter werden.“

Über die Maschmeyer Group: Die Maschmeyer Group ist das Family Office von Carsten Maschmeyer mit Sitz in München. Neben Alstin Capital (München) und seed+speed Ventures (Berlin), zählt auch MGV | Maschmeyer Group Ventures zur Fondsstruktur von CEO Carsten Maschmeyer. MGV ist spezialisiert auf Seed-Investments mit Sitz in South Park, San Francisco. Themen sind unter anderem InsurTech, Fintech und Enterprise Technology. Managing Partner ist Marc Schröder, der seit 2017 mit seinem 6-köpfigen Team als Vehikel der Maschmeyer Group in Amerika tätig ist.

Über Modern Health: Modern Health ist eine Plattform für psychische Gesundheit und Wellness, die den WHO-Wellness-Assessment, Self-Service-Wellness-Kits, ein globales Netzwerk von zertifizierten Coaches und lizenzierten Therapeuten in 35 Sprachen in einer einzigen App vereint. Modern Health wurde 2017 gegründet und verbindet evidenzbasierte Psychologieprinzipien mit nahtloser Technologie, um die Bedürfnisse von Unternehmen auf der ganzen Welt zu erfüllen. Modern Health hat seinen Hauptsitz in San Francisco und hat mehr als 172 Millionen Dollar von Founders Fund, Battery Ventures, Felicis Ventures, Kleiner Perkins, Afore Capital, MGV, Frederic Kerrest (Mitbegründer von Okta) und 01 Advisors erhalten.

Für weitere Infos:

https://www.mgv.vc

https://www.modernhealth.com/

Postcode-Glück in Storkow: Katarina Witt überrascht Lotterie-Gewinner mit 1,2 Millionen Euro

Düsseldorf, Storkow (ots) Der Monatsgewinn der Deutschen Postcode Lotterie in Höhe von 1,2 Millionen Euro geht nach Storkow. Postcode-Botschafterin Katarina Witt lässt es sich bei ihrem „Heimspiel“ in Brandenburg nicht nehmen, die Gewinner persönlich zu überraschen. Im gezogenen Postcode 15859 GH jubeln vier Gewinner mit sechs Losen über insgesamt 600.000 Euro, weitere 600.000 Euro verteilen sich auf 118 Glückspilze mit 141 Losen in der dazugehörigen Postleitzahl.

Postcode-Gewinnerin Andrea (Mitte) bekommt von Botschafterin Katarina Witt den ersten von zwei 100.000-Euro-Schecks überreicht.

Ein warmer Geldregen an diesem klirrend-kalten Tag in Storkow: Als die zweifache Olympia-Siegerin und Eiskunstlauf-Legende Katarina Witt Postcode-Monatsgewinnerin Andrea* zwei Schecks mit je 100.000 Euro überreicht, wird der 46-Jährigen beim Blick auf die Summe ganz schwindelig: „Ein bisschen Glück kann man doch mal haben, oder? Es fühlt sich an wie die Anerkennung, die ich so vermisse“, sagt die Krankenschwester und wird dabei, sichtlich gerührt, von ihrem Partner gestützt. Nur zwei Häuser weiter wohnt Nachbar Sven*, der im gewinnenden Postcode ebenfalls mit zwei Losen teilnimmt und 200.000 Euro reicher ist. Das Quartett der Postcode-Monatsgewinner komplettieren Katrin* und Torsten*, deren Lose ihnen je 100.000 Euro bescheren.

„Den Monatsgewinnern diese tolle Nachricht zu überbringen, ist für mich immer wieder aufregend“, sagt Postcode-Botschafterin Katarina Witt und lächelt. „Besonders freue ich mich, dass es dieses Mal für mich ein Heimspiel in Brandenburg geworden ist und ich die Gewinner in Storkow überraschen darf. Gerade in diesen für uns alle herausfordernden Zeiten sorgt ein Gewinn für positive Lichtblicke.“

1,2 Millionen Euro für Storkow

Fortuna ist nicht nur den vier Postcode-Monatsgewinnern hold: Für 118 weitere Glückspilze aus der Postleitzahl 15859 gibt es an diesem Wochenende ebenfalls Grund zu feiern, denn gemeinsam gewinnen sie die andere Hälfte der 1,2 Millionen Euro – also ebenfalls 600.000 Euro, die sich auf 141 Lose verteilen. Je teilnehmendem Los sind das 4.255 Euro. Besonderes Lotterie-Glück hatte Lutz, der bei seiner ersten Teilnahme im Februar dank seiner drei Lose auf Anhieb insgesamt 12.765 Euro gewinnt!

Brandenburg erneut im Postcode-Glück

Bereits zum zweiten Mal geht der Monatsgewinn der Deutschen Postcode Lotterie nach Brandenburg: Im Oktober 2019 gab es ein besonderes „Familienglück in Schönwalde-Glien“. Generell scheint das Bundesland im Postcode-Glück zu sein, denn allein im Jahr 2020 gingen sechs Straßenpreise nach Brandenburg. In Karstädt, Potsdam, Rathenow, Frankfurt (Oder), Prenzlau und Nuthe-Urstromtal jubelten zahlreiche glückliche Gewinner über ihre Postcode-Schecks in Höhe von 10.000 Euro pro teilnehmendem Los.

Die Ziehung: Persönliche Gewinnbenachrichtigung

Die monatliche Ziehung besteht aus fünf Einzelziehungen. An diesen Ziehungen nehmen alle gültigen Lose teil und es gibt jeden Tag garantierte Gewinner.

Erwerben kann man diese unter www.postcode-lotterie.de oder der kostenlosen Telefonnummer 0800 – 800 66 80. Die Gewinner werden per Anruf, Brief oder E-Mail informiert. Die Teilnahme ist ab 18 Jahren möglich. Die nächste Ziehung ist am 4. März.

Web: www.postcode-lotterie.de

Steuererklärung 2019: Ein halbes Jahr mehr Zeit zum Abgeben

Neustadt a. d. W. (ots) Bestimmte Steuerzahler haben für die Abgabe der Steuererklärung 2019 ein halbes Jahr länger Zeit, nämlich bis zum 31. August 2021. Der Lohnsteuerhilfeverein Vereinigte Lohnsteuerhilfe e. V. (VLH) erklärt die wichtigsten Details.

Steuererklärung 2019: Ein halbes Jahr mehr Zeit zum Abgeben

Kurzarbeitergeld, Überbrückungshilfen, Homeoffice, Job-Ticket: Diese und ähnliche Themen beschäftigen Steuerberater und Steuerexperten wie Lohnsteuerhilfevereine im Auftrag ihrer Mandanten und Mitglieder aufgrund der Corona-Pandemie deutlich mehr als sonst.

Stichtag in diesem Jahr: 31. August 2021

Deshalb hat der Bundestag am 28. Januar beschlossen, die Abgabefrist für die Steuererklärung 2019 um ein halbes Jahr zu verlängern, wenn ein Steuerberater oder ein Lohnsteuerhilfeverein mit der Erstellung der Steuererklärung beauftragt wurde.

Neuer Stichtag für die Steuererklärung 2019 sollte in diesen Fällen zunächst der 31. März werden; inzwischen haben sich Bundestag und Bundesrat auf den 31. August 2021 geeinigt. In der Regel würde die Abgabefrist der Steuererklärung 2019 für beratene Steuerzahler mit Ablauf des Monats Februar enden.

Die VLH: Größter Lohnsteuerhilfeverein Deutschlands

Der Lohnsteuerhilfeverein Vereinigte Lohnsteuerhilfe e. V. (VLH) ist mit mehr als einer Million Mitglieder und rund 3.000 Beratungsstellen bundesweit Deutschlands größter Lohnsteuerhilfeverein. Gegründet im Jahr 1972, stellt die VLH außerdem die meisten nach DIN 77700 zertifizierten Berater.

Die VLH erstellt für ihre Mitglieder die Einkommensteuererklärung, beantragt Freibeträge, ermittelt und beantragt Förderungen und Zulagen, prüft den Steuerbescheid und einiges mehr im Rahmen der gesetzlichen Beratungsbefugnis nach § 4 Nr. 11 StBerG.

Web: www.vlh.de