DEUTSCHLAND-Journal.com

Aktuelles | D-NEWS.TV | Business | Politik | Tourismus | Foto | Videos | Panorama | WebAbisZ | WebShop | Doc-Einstein | ?

„Schütz ich mich, schütz ich dich“: Beim Kindergesundheitsmobil lernen Kinder alles über Handhygiene

München (ots) Seit 9 Jahren ruft die Weltgesundheitsorganisation (WHO) jedes Jahr am 5. Mai zum Welthändehygienetag auf. Beim Kindergesundheitsmobil erhalten Kinder und Eltern im Rahmen von Hygieneschulungen Tipps, worauf es ankommt, und können sich selbst direkt darin erproben.

Über 80 Prozent der ansteckenden Krankheiten werden nach Schätzung der Weltgesundheitsorganisation über die Hände übertragen. Das bedeutet im Gegenzug: Die Ausbreitung vieler Krankheiten wie Grippe, Erkältungen oder Magen-Darm-Infektionen könnte vermieden werden, wenn auf eine gründliche Handhygiene geachtet wird. Die WHO hat deswegen den 5. Mai zum Welthändehygienetag ausgerufen, um an die Wichtigkeit zu erinnern.

Auch das Kindergesundheitsmobil hat es sich zur Aufgabe gemacht, die richtige Handhygiene an Kinder und deren Eltern in Essen und Duisburg zu vermitteln. Über 1.000 Kinder haben bisher im Rahmen des Angebotes des Kindergesundheitmobils an einer Hygieneschulung teilgenommen und gelernt, wann Händewaschen besonders wichtig ist, wie es vor Krankheiten schützt und was zu beachten ist. Besonders gut kommt dabei bei den Kindern das Schwarzlichtgerät an: Nachdem zuvor mit einer fluoreszierenden Testlotion die Hände gewaschen werden, kann damit das Ergebnis geprüft werden. Unterstützt durch Materialien der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung konnte so ein wichtiger Beitrag zur Förderung der Kindergesundheit in Essen und Duisburg geleistet werden.

Die Aktion „Handhygiene“ ist Teil sowohl des Kindergesundheitspasses, der an zentralen Plätzen in Essener Stadtteilen durchgeführt wird, als auch des Programms „Kindergesundheit“, mit dem das Team durch Essener und Duisburger KiTas tourt. Mit interaktiven und kindgerechten Aktionen zu Themen wie Hygiene, Ernährung, Bewegung oder Wahrnehmung begeistert das Kindergesundheitsmobil seit 2012 Kinder und Eltern für gesundheitliche Themen. Im Mittelpunkt der Programme des Kindergesundheitsmobils steht die Förderung und Stärkung von Kindern.

Über das Kindergesundheitsmobil

Das Kindergesundheitsmobil ist ein Kooperationsprojekt der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung, der Stadt Essen und des Deutschen Kinderschutzbundes Ortsverband Essen. Zielgruppe des Projekts sind Familien, die zu vorhandenen Hilfsangeboten und der medizinischen Regelversorgung nur unzureichend Zugang finden. Seit 5 Jahren ist das Kindergesundheitsmobil im Essener Norden unterwegs und konnte seitdem 35.000 kleine und große Besucher direkt vor Ort in den Stadtteilen für Gesundheitsthemen sensibilisieren. Seit 2017 verstärkt ein zweites Mobil das Angebot und macht Kinder und Eltern in Essen und Duisburg fit für die Zukunft. Das Team besteht aus einer Projektleitung, Sozialpädagogen und einem Übungsleiter; unterstützt wird es durch ein Team von ehrenamtlich tätigen Kinderärzten. Dabei ersetzt das Kindergesundheitsmobil keinen Arztbesuch, sondern schlägt vielmehr Brücken zu den bestehenden Hilfsangeboten in Essen. Finanziert wird das Projekt durch die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung, die sich seit über 30 Jahren in ganz Deutschland für die Gesundheit und das Wohlergehen von Kindern einsetzt.

Weitere Informationen zum Kindergesundheitsmobil finden Sie unter www.kindergesundheitsmobil.de

 


„Wir machen Deutschland e-mobil“: ADAC startet Mobilitätsoffensive für alternative Antriebe

Hauptversammlung in Dresden Geschäftsjahr 2017 mit minus 8 Millionen Euro abgeschlossen München (ots) – Der ADAC hat auf seiner Hauptversammlung in Dresden den Startschuss für eine umfassende Mobilitätsoffensive gegeben. „Wir machen Deutschland e-mobil“ lautet das Versprechen von Europas größtem Mobilitätsclub, seinen mehr als 20 Millionen Mitgliedern künftig attraktive Informations- und Serviceangebote sowie entsprechende Mitgliedschaftsleistungen und […]

weiterlesen »


(C) bei WordPress &: DPWA.de & DEUTSCHLAND-Journal.com - das Online Journal für DEUTSCHLAND- Impressum.
Partnerseite: Harz-Tourismus.de