DEUTSCHLAND-Journal.com

Aktuelles | D-NEWS.TV | Business | Politik | Tourismus | Foto | Videos | Panorama | WebAbisZ | WebShop | Doc-Einstein | ?

Bundespolizeidirektion München: 54. Münchner Sicherheitskonferenz – Bundespolizei mit Einsatzverlauf sehr zufrieden

München (ots)Vom 16. bis 18.02.2018 fand in München die 54. Münchner Sicherheitskonferenz (MSC – Munich Security Conference) statt. Die Bundespolizei war dazu von Freitag (16. Februar) bis Sonntag (18. Februar) – in ihrem Zuständigkeitsbereich – verstärkt im Einsatz.

 

Neben den normalen Regeldienstkräften waren auch zahlreiche Beamte, vorwiegend aus dem Bereich der Bundesbereitschaftspolizeiabteilungen Bayreuth und Degendorf, zur Verstärkung der Münchner Bundespolizeiinspektion im Bereich des Hauptbahnhofes, der S-Bahn-Stammstrecke sowie den Haltepunkten Stachus (Karlsplatz) und Marienplatz unterwegs. Zu den Schwerpunktzeiten rund um die Gegenveranstaltungen am Samstag befanden sich knapp 300 Beamte der Bundespolizei im Einsatz.

Vorrangige Aufgabe war die Gewährleistung der sicheren An- und Abreise der Veranstaltungsteilnehmer. Dabei galt es, aufgrund der abstrakten Gefährdungslage, neben dem Fern-, Regional- und öffentlichen Personennahverkehr sowie den Haupt-, den Ost- sowie den Bahnhof Pasing und insbesondere auch, die Nahe an den Veranstaltungsorten gelegenen S-Bahnhaltepunkten Stachus (Karlsplatz) und Marienplatz im Auge zu behalten.

Einsatzleiter Polizeidirektor Jürgen Vanselow, zeigte sich mit dem Verlauf des Einsatzes „sehr zufrieden“. In der Anreisephase am Samstag wurden rund 160 Versammlungsteilnehmer mit verschiedenen Regelzügen, überwiegend aus dem Raum Nürnberg, Regensburg und Ulm festgestellt. Die Anreise verlief ruhig und störungsfrei. Auch an den S-Bahnhaltepunkten Stachus (Karlsplatz) und Marienplatz kam es vor, während und nach den Gegendemonstrationen zu keinerlei polizeilich relevanten Störungen. Aufgrund der kalten, winterlichen Wetterverhältnisse kam es zu frühzeitigen Abwanderungen aus den Veranstaltungsräumen. Viele Teilnehmer der Abschlussversammlung verließen bereits vorzeitig den Marienplatz Richtung S-Bahn. Kleinstgruppen fuhren mit verschieden Regelzügen vom Hauptbahnhof Richtung Nürnberg und Regensburg. Die Abreise verlief sehr ruhig und störungsfrei. Verbotener Transparente türkischer oder kurdischer Teilnehmer an den diversen Veranstaltungen waren im Zuständigkeitsbereich der Bundespolizei nicht erkannt worden.

Die Bundespolizei stellte am Samstag bei mehr als 40 Personen Personalien fest. Dabei wurden vier Personen und zweimal deren Sachen durchsucht. Bei mehr als 35 Datenabgleichen konnten keine polizeilichen Auffälligkeiten festgestellt werden. Bei vier Einsätzen hatten Beamte, teilweise unter Verwendung von Sprengstoffsuchhunden, auffällige und alleingelassene Gepäckstücke näher in Augenschein genommen. Hierbei handelte es ich stets um ungefährliche Fundsachen.

Die Bundespolizeiinspektion München ist zuständig für die
polizeiliche Gefahrenabwehr und Strafverfolgung im Bereich der
Anlagen der Deutschen Bahn und im größten deutschen S-Bahnnetz mit über 210 Bahnhöfen und Haltepunkten auf 440 Streckenkilometern. Der räumliche Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion München mit dem Bundespolizeirevier München Ost und Diensträumen in Pasing und Freising umfasst neben der Landeshauptstadt und dem Landkreis München die benachbarten Landkreise Dachau, Ebersberg, Fürstenfeldbruck, Starnberg, Erding und Freising. Sie finden uns im
Münchner Hauptbahnhof unmittelbar neben Gleis 26.
Telefonisch sind wir rund um die Uhr unter 089 / 515550 – 111 zu
erreichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de


Faltanhänger Faltos und E-Bike Motor TronicDrive stehen im Finale von „Das Ding des Jahres“

Unterföhring (ots) – Ein Faltanhänger und ein E-Bike-Motor: In der dritten Ausgabe der neuen ProSieben-Erfindershow „Das Ding des Jahres“ wählt das Publikum den Anhänger „Faltos“ von Ulrich Müller (29, Bamberg), der durch einen ausgetüftelten Faltmechanismus auf Reifenbreite verkleinert werden kann, ins Finale. Zusätzlich schickt die Jury um Lena Gercke, Joko Winterscheidt und Hans-Jürgen Moog „TronicDrive“ […]

weiterlesen »


Doc-Einstein.de – Tim Berners Lee der Internet Erfinder

Willkommen, mein Name ist Doc-Einstein, ich bin die virtuelle Hilfe im Web. Sie müssen kein Zauberer sein, um das Netzwerk im Internet und die Technik zu verstehen. Ich möchte einen kleinen Beitrag zum besseren Verstehen des World Wide Web und der Technik im Allgemeinen leisten. Die Grundlagen für diese Homepage sind wie in meiner Formel, […]

weiterlesen »


Von der Keule zur Rakete: Start der ZDFinfo-Reihe zur „Geschichte der Gewalt“

Mainz (ots) – Wie der Einsatz neuer Waffen in den großen Schlachten der Geschichte oftmals entscheidend wurde und wie die Entwicklungen des Waffenbaus den technischen Fortschritt angetrieben haben, davon erzählt die zehnteilige Reihe „Von der Keule zur Rakete – Die Geschichte der Gewalt“. Am Mittwoch, 21. Februar 2018, 20.15 bis 23.15 Uhr, sind die ersten […]

weiterlesen »


neues deutschland: kommentiert die Münchener Sicherheitskonferenz

Berlin (ots) – Der Russe bedroht uns, heißt es im Westen. Moskau kritisiert die Osterweiterung der NATO, wittert westlich seiner Grenzen aufkeimenden Faschismus, zählt Neonazi-Aufmärsche, beklagt eine angebliche Unterdrückung von Minderheiten und das Verbot angeblich kritischer Medien. Einst so hoffnungsvoll abgeschaffte Mittelstreckenraketen werden aktiviert. Derweil verstärkt sich die NATO nicht nur an Russlands Grenzen, sondern […]

weiterlesen »


(C) bei WordPress &: DPWA.de & DEUTSCHLAND-Journal.com - das Online Journal für DEUTSCHLAND- Impressum.
Partnerseite: Harz-Tourismus.de